Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Die Geburt besser einleiten?"

Anonym

Frage vom 29.11.2005

Hallo,
ich bin jetzt ins der 39 SSW. termin ist am 08.12.. Ich habe schon seid einigen Wochen Ödeme an den Füßen und Händen. Nun ist meine Harnsäure auf 7,1 gestiegen. Meine Ärztin sagt, das sei alles noch ok, da mein Blutdruck noch bei 130/90 liegt und das CTG immer sehr gut wäre. Der Kleine liegt mit dem Kopf nach unten aber nicht im Becken. Nun habe ich Angst, das immer weiter gewartet wird bis meine Werte und die des Kindes schlechter werden. Das macht doch keinen Sinn. So lange wir uns noch ganz fit fühlen ist es doch besser die Geburteinzuleiten oder Maßnahmen zuergreifen das es los geht. Bevor mein Blutdruck noch ansteigt und das CTG schlechter wird - ODER ??? Habe ziemliche Angst. Was meinen Sie ?

Anonym

Antwort vom 29.11.2005

Hallo! Bei den Veränderungen des Blutes hinsichtlich einer Gestose geht es eigentlich um das Gesamteiweiß und dem Harnstoff. Harnsäure gehört nach meinem Wissen nicht zu den Kriterien. Harnsäureerhöhung im Blut kann durch den Gebrauch von Diuretika (entwässernde Medikamente) auftreten. Sollten sie die einnehmen, müssen Sie das unbedingt mit Ihrer Ärztin absprechen. Von entwässernden Medikamenten wird absolut abgeraten. Bei einer weiteren engmaschigen Vorsorgeuntersuchung kann auf Veränderungen immer noch früh genug mit einer Behandlung oder Einleitung reagiert werden. Mit zu frühen Einleitungen ist man sehr zurückhaltend geworden. Sind Mutter und Kind noch nicht "geburtsbereit" sind Einleitungen sehr anstrengend und erschöpfend. Durch die dadurch bedingte Erschöpfung von Mutter oder Kind ist dann leider häufig ein Kaiserschnitt nötig. Besprechen Sie Ihre Sorgen auch bitte immer sofort mit Ihrer Ärztin. Auch Sie hat Interesse daran Sie gut zu informieren. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

26
Kommentare zu "Die Geburt besser einleiten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: