Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie wird ein Einlauf gemacht?"

Anonym

Frage vom 30.11.2005

Hallo liebes Hebammen-Team! Ich stehe zwei Wochen vor meinem Entbindungstermin und beschäftige mich schon seit längerem mit der Geburt. Da ich mein Baby im Wasser auf die Welt bringen will, wäre es vielleicht hygienischer, sich vorher einen Einlauf geben zu lassen. Meine Frage ist jetzt: Wie wird so ein Einlauf durchgeführt? Hier meine Frage: Ist der Arzt bei der Geburt auch dabei oder wird er nur "geholt" falls Komplikationen auftreten? Wie ist das bei einer normalen Geburt? Vielen Dank schon mal für die Antwort.
P.S. Ihr beantwortet die Fragen immer super. Ihr seit echt ein spitzen Team.

Anonym

Antwort vom 30.11.2005

Hallo, das ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich, wie intensiv auch ein Arzt bei der Geburt anwesend ist. Meistens wird er/sie spätestens kurz bevor das Kind geboren wird dazu gerufen.
Ein Einlauf ist eine gute Sache, entleert nicht nur den Darm und schafft Platz für die Passage Ihres Kindes, er regt zudem noch Wehen an. Es gibt eigentlich zwei "Varianten"- die etwas veraltete(jedoch gut wirksame) ist der sog. "hohe Einlauf": Ihnen wird (in WC-Nähe)ein dünnes Schläuchchen in den Darm eingeführt, durch das ½-1Liter Wasser geleitet wird. Sie versuchen dann, den Po noch etwas zusammenzukneifen und gehen kurz darauf auf Toilette und entleeren sich. Die andere Variante ist ein kleines Tübchen, ein sog. Miniklistier, das in den Darm entleert wird und woraufhin Sie nach 5-20min auch ordentlich auf Toilette gehen können. Alles Gute für die Geburt! Barbara

27
Kommentare zu "Wie wird ein Einlauf gemacht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: