Themenbereich: Hautprobleme

"was kann ich gegen Milchschorf tun?"

Anonym

Frage vom 01.12.2005

Mein Sohn 5 Monate hat Milchschorf zwar nicht sehr stark aber er kratz sich ober am Kopf ständig. Der Kinderartzt meint deshalb schläft er auch vor allem Nachts so unruhigist alle 2 Stunden kurzzeitig wach). Er hat ihn Sulfor Globuli gegeben, die aber nichts geholfen haben. Wie kann ich meinem Kind helfen und vor allem das wenn er satt ist mal etwas länger durchschläft.

Anonym

Antwort vom 01.12.2005

Hallo, eigentlich wird empfohlen, gar nichts bis wenig am Schorf zu machen, da es leicht zu kleinen Verletzungen am Kopf kommen kann.
Vielleicht ist aber Ihrem Sohn tatsächlich schon geholfen, wenn sich der Juckreiz etwas mindern lässt: weichen Sie einmal pro Woche den Schorf für 2 Stunden mit Öl ein, dann ausspülen und ganz vorsichtig mit einer Bürste den Schorf lösen.
Müssen Sie denn aufstehen, wenn er nachts kurzzeitig wach wird? Was passiert, wenn Sie nicht sofort reagieren? Manche Kinder werden häufig wach, schlafen aber gleich drauf von selber wieder ein. Wie sehr stört es Sie selber oder machen Sie sich eher Sorgen um Ihr Kind?
Wenn er nachts alle 2 Stunden zu trinken bekommt, wäre vielleicht nachts am Rhythmus etwas zu verändern: nur alle 3-4 Stunden zu trinken anbieten, zwischendurch anders beruhigen. Ich kann Ihnen leider kein Patentrezept anbieten, ich hoffe Sie kommen hiermit schon ein bisschen weiter, alles Gute! Barbara

24
Kommentare zu "was kann ich gegen Milchschorf tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: