Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"kein Embryo erkennbar"

Anonym

Frage vom 03.12.2005

Hallo, bin Ende 8. Anfang 9. SSW. Der erste Tag meiner letzten Periode war der 4.10.05. Leider hat die Frauenärztin bei meinem 1. Ultraschalltermin am 2.12.05 nur den Eidottersack erkennen können, aber keinen Embryo mit die Herztöne. Es waren im Eidottersack nur kleine Pünktchen an einigen Stellen erkennbar. Sie will noch eine Woche abwarten. Am 7.12.05 habe ich die nächste Untersuchung. Wenn dann immer noch kein Embryo erkennbar ist, redet sie von einer Ausschabung. Lt. meiner Frauenärztin sei das, was man beim Ultraschall im Moment sieht, die Entwicklung in der 6. SSW. Kann es sein, dass doch noch alles in Ordnung kommt und man sich einfach nur verrechnet hat und ich noch nicht in der 8., sondern erst in der ca. 6. SSW bin? Ich habe die typischen Anzeichen einer Schwangerschaft: Müdigkeit, leichtes Ziehen in der Brust, leichtes Ziehen und Drücken im Unterleib. Jedoch keinerlei Übelkeit. Blutungen und Ausfluss habe ich auch nicht. Kann ich noch Hoffnung haben, dass es doch noch funktioniert?

Antwort vom 03.12.2005

Hallo, Sie können durchaus noch Hoffnung haben, dass sich Ihr Baby richtig entwickelt. Solange überhaupt ein Wachstum zu erkennen ist, was ja anscheinend der Fall ist, besteht kein Grund sich vorzeitig zu einer Ausschabung zu entschließen. Es ist z.B. gut möglich, dass sich der Eisprung verschoben hat. Sollte Ihr Zyklus länger als 28 Tage sein oder wenn Sie erst vor kurzem die Pille abgesetzt haben wäre das schon eine ganz einfache Erklärung für die Differenz.
Ein sicheres Zeichen dafür, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist, wäre ein abfallender HCG-Wert, der durch mindetstens zwei Blutuntersuchungen nachgewiesen wird. Auch dann hätten Sie aber die Möglichkeit einen natürlichen Abgang abzuwarten. Sollte bei dem Termin in der nächsten Woche "zu wenig" erkennbar sein, jedoch ein Wachstum gegenüber der letzten Untersuchung würde ich Ihnen empfehlen einfach weiter abzuwarten. Sollte kein Unterschied zur letzten Untersuchung festzustellen sein, dann können Sie auch noch abwarten, jedoch wäre eine Bestimmung der Hormonwerte sinnvoll.
Bisher besteht jedenfalls kein Grund die Hoffnung aufzugeben.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "kein Embryo erkennbar"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: