Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Chromosomendefekt durch Erkältung?"

Anonym

Frage vom 05.12.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin 36 Jahre alt und habe einen 4 jährigen Sohn mit meinem Mann zusammen, der im 2.ÜZ gezeugt wurde. Die SS war unproblematisch. Jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind. Am 26.10. hatte ich meine letzte Mens und bin prompt beim 1.ÜZ wieder ss geworden. Der SS Test war zeigte ein Tag vor NMT und einen Tag nach NMT schwach positiv an und ich fühlte mich auch SS. Am 34.ZT also 5 Tage nach NMT testete ich nochmal und dann war mein SST negativ. War daraufhin bei der Gyn, der Test dort ebenso negativ und hcg wert im Blut lag nur noch bei 7, was ich am nächsten tag erfuhr an dem auch die Blutung einsetzte, die 2 Tage dauerte und am dritten Tag als SB wieder ausklang. Zwei tage später setzte bis heute am 4.12. nur noch ein bräunlicher Ausfluss ein. Muss ich jetzt trotzdem 1 Zyklus aussetzen oder darf ich diesen Zyklus wieder versuchen ? Kann ich davon ausgehen einen ES zu haben oder ist auch hier ein Risiko, das sich die Schleimhaut in der Gebärmutter zu wenig aufgebaut hat. Mein Zyklus war die letzten 5 jahre ziemlich regelmässig etwa alle 29 tage lang. Zur Zeit der Befruchtung war mein Mann sehr stark erkältet, könnte dies eine Ursache gewesen sein, das Cromosomen defekt waren. Mit der Bitte um Rat und vielen Dank Andrea

Antwort vom 05.12.2005

Hallo, im Prinzip haben Sie nur den test zu früh durchgeführt. Frühtests, die schon vor Ausbleiben der Periode durchgeführt werden können, zeigen zwar an, ob eine Befruchtung stattgefunden hat, sagen nicht viel darüber aus, ob sich ein Ei richtig eingenistet hat und sich entwickelt. Die Wahrscheinlichkeit nach positivem Frühtest ist sehr hoch, dass doch die Periode einsetzt. Es ist ganz natürlich, dass nur ein Teil der Befruchtungen zu einer Schwangerschaft führt und es besteht keine Notwendigkeit nach einer erfolglosen Befruchtung den Gründen nachzuforschen oder eine Wartezeit für eine erneute Schwangerschaft einzuhalten. Versuchen Sie sich nicht allzuviele Gedanken zu machen und einfach abzuwarten ob und wann Sie schwanger werden. Wenn sich Ihr Körper noch nicht wieder reif genug für eine nächste Befruchtung fühlen sollte, dann wird es auch zu keiner Schwangerschaft kommen. Ein Test ist erst ca. eine Woche nach Ausbleiben der Periode zu empfehlen, damit keine unnötige Verunsicherung durch falsch positive oder negative Ergebnisse verursacht wird.
Alles Gute und viel Erfolg, Monika

22
Kommentare zu "Chromosomendefekt durch Erkältung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: