Themenbereich: Schlafen

"mein Kind möchte nur auf dem Bauch einschlafen"

Anonym

Frage vom 06.12.2005

Hallo! Mein Sohn (knapp 14 Wochen) schläft fast nur bei jemandem auf dem Bauch liegend ein, wenn er mal alleine einschläft, dann auch nur auf dem Bauch liegend. In Rückenlage steigert er sich trotz beruhigendem Zureden und Bauch oder Wange streicheln immermehr ins Schreien rein bis er den ganzen Körper komplett anspannt, schreit als ob ihm etwas weh tut und riesige Krokodilstränen weint. Rückenlage ist generell problematisch bei ihm, selbst beim Wickeln, der Arzt konnte aber keine gesundheitlichen Ursachen finden. Bisher spuckt er auch Nuckel immer wieder aus.
Sollte ich standhaft bleiben und mein Kind zwingen auf dem Rücken liegend allein einzuschlafen? Wäre es ratsam ihm den Nuckel aufzuzwingen? Ab wann macht ein Einschlafritual Sinn? Soll ich dieses Einschlafritual auch tagsüber anwenden oder nur zur Nachtruhe. Bisher schläft er auch in unserer Bettmitte, aber erst nachdem er bei einem von uns auf dem Bauch eingeschlafen ist. Ich genieße zwar diese Kuschelzeit, aber es ist dann belastend, wenn wir Besuch haben oder bei jemandem zu Besuch sind. Selbst wenn er tagsüber auf meinem Bauch eingeschlafen ist und ich ihn dann in sein Bettchen oder einfach nur neben mich auf die Couch oder Krabbeldecke lege, schläft er höchstens noch 30 Minuten und ist anschließend quengelig. Wenn ich aber versehentlich mit einschlafe, schläft er locker 2-3 Stunden und ist anschließend putzmunter. Ich hoffe, Sie können mir einen Rat geben, da mir schon von mehreren Seiten ein schlechtes Gewissen eingeredet wird. Ist es normal, dass er bei seinen Tagesschläfchen oft mehrmals im Schlaf weint und manchmal sogar davon aufwacht und sich richtig ins Weinen reinsteigert? Ich bin ganz verzweifelt, weil ich denke, eine schlechte Mutter zu sein: Es heisst doch, dass man im Schlaf das Erlebte verarbeitet, dann frage ich mich, was ich ihm grausames angetan habe. Vielen Dank schon mal im Voraus und liebe Grüße!

Anonym

Antwort vom 06.12.2005

Hallo, Sie sind keine schlechte Mutter, reden Sie sich das nicht selber ein und lassen Sie sich das auch von niemand anderem einreden! Sie sind nur nicht sicher, wie Sie mit der momentanen Situation umgehen sollen, und darum fragen Sie um Rat. Ja, Kinder weinen manchmal richtig hörbar im Schlaf; wenn sie davon selber aufwachen, erschrecken sie sich selber und müssen noch mehr weinen. Warum Ihr Sohn nicht gern auf dem Rücken liegt, weiß ich auch nicht, vielleicht ist ihm das zu langweilig. Ich finde nicht, dass ein Kind nur auf dem Rücken einschlafen darf. Wenn er die Bauchlage am meisten bevorzugt, kann er wahrscheinlich schon sein Köpfchen hin- und herbewegen, so, dass er dann angenehm liegt und prima atmen kann. Ich finde, dass er- eben auch weil es seine Lieblingsposition ist- so auch einschlafen darf. Sie schreiben, dass Sie es eigentlich auch einen schönen Kuschelmoment mit ihm finden. Lassen Sie sich den (noch) nicht nehmen. Ihr Sohn ist noch klein und hat noch ganz viel Nähebedürfnis, das er sich unter anderem aus dieser Position holt. Sie können auch jetzt schon ein bestimmtes Lied singen/summen/eine Spieluhr laufen lassen, wenn er einschlafen soll. Auch wenn er (bei Ihnen) auf dem Bauch liegt. Wenn er dann irgendwann in seinem bettchen schlafen soll, ist ihm dies schon bekannt/vertraut. Manchmal ist es schwer sich abzugrenzen von dem, was andere finden. Aber hören Sie gut in sich hinein und machen Sie, was Sie selber gut finden. Wenn Sie auf Besuch sind, können Sie doch das Kind (im Tragetuch) am Körper einschlafen lassen, gerade außerhalb der gewöhnten Umgebung sind Sie die vertraute und sichere Basis. Und wenn zu Ihnen Besuch kommt, muß der sich auch anpassen. Das wird nicht immer so bleiben, Kinder wachsen so schnell und es kommen immer wieder neue Herausforderungen. Alles Gute! Barbara

12
Kommentare zu "mein Kind möchte nur auf dem Bauch einschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: