Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"ab wann ist ein Test zuverlässig?"

Anonym

Frage vom 09.12.2005

Liebes Hebammenteam, ich bin total verunsichert, weil ich mich sehr schwanger fühle, aber bisher kein positives Testergebnis hatte. Meinen Arzttermin habe ich erst in einer Woche und bis dahin halte ich das fast nicht aus. Hab gestern ständig deswegen geweint. Falls ich schwanger bin, bin ich es nicht in der Zyklusmitte geworden, deshalb zur Erklärung ein paar Worte vorab. Ich habe meine Periode regelm. um den 14/15. eines Monats für ca. 4-5 Tage. Meine letzte Periode hatte ich am 14. November, aber nur für 2 Tage, hatte auch nicht so starke Schmerzen wie sonst. Meinen Zervixschleim beobachte ich immer und hatte das Gefühl, dass er dieses Mal nach meiner Periode nochmal spinnbar war. Falls das möglich ist, würde eine Befruchtung zwischen dem 18.-und 22. Nov. in Frage kommen. Am 25. und 26. hatte ich jeweils kurz tagsüber ganz hellrotes Blut mit etwas Schleim am Toilettenpapier. Das habe ich sonst nie und frage mich ob es eine Einnistungsblutung gewesen sein könnte. Seitdem ist meine Brust um einiges größer geworden. Ich habe mir das schon oft eingebildet, aber dieses Mal fällt es sogar meinem Mann auf. Außerdem schmerzt sie an den Seiten und in der Mitte fühle ich manchmal wie so innerliche stechende, ziehende Schmerzen, bei Berührung tut mir allerdings nichts weh. Außerdem habe ich seit dieser Zeit immer wieder mal stechende, ziehende Schmerzen im Unterleib bis in die Leisten, mal links, mal rechts, mal in der Mitte und teilweise zieht es bis in meine Oberschenkel. Da ich darüber beunruhigt war, bin ich am 30.11. zum Arzt gegangen, der US gemacht hat und eine Zyste etc. ausschliesst. Eine SS konnte weder festgestellt noch ausgeschlossen werden, man konnte lediglich sehen, dass meine Schleimhaut aufgebaut ist. Die Schmerzen im Unterleib habe ich immer noch, auch meine Brust ist größer als sonst und es bilden sich so weiße, erhöhte Punkte darum und der Hof ist dunkler und ausgefranst. Seit dieser Woche habe ich Rückenschmerzen, es zieht wie bei einer Zerrung mal im linken, mal im rechten Schulterblatt. Seit 2 Wochen habe ich eine superschöne Haut im Gesicht, obwohl ich sonst immer mit Ausschlag zu kämpfen habe. Ich kann im Moment essen was ich will, und ich esse sehr viel und nehme nicht zu, sonst brauche ich Süßigkeiten etc. nur anschauen und wiege schon mehr. Ich bin müde und total erschlagen und seit drei Tagen stark verschnupft. Seit 3-4 Tagen habe ich vermehrten Ausfluss, flüssiger als sonst, weißlich bis glasig und etwas spinnbar. Ich bin wirklich durch den Wind, da wir uns so sehr ein Kind wünschen und ich jetzt zum ersten Mal wirklich das Gefühl habe schwanger zu sein, aber auch der Test gestern früh wieder negativ war obwohl ja nun eine evtl. Befruchtung schon 2,5-3 Wochen her sein müsste. Deshalb meine Frage, ab wann nach der Befruchtung sollte der Test bei einer SS positiv anzeigen bei einem unregelmäßigen Zyklus ? Muss ich in meinem Fall auch bis zum Ausbleiben meiner nächsten Periode am 15.12 warten, auch wenn ich evtl. direkt nach der letzten Mens. schwanger geworden bin und das jetzt fast drei Wochen her ist oder sollte ein positives Ergebnis nach spät. 2 Wochen sichtbar sein? Ich weiß, dass eine Ferndiagnose kaum möglich ist, aber ich würde mich schon riesig freuen wenn Sie mir von Ihren Erfahrungen berichten und mir sagen, ob eine SS imm noch möglich ist trotz negativem Test. Was könnte sonst mit mir los sein? Kann man so früh solche starken Anzeichen haben obwohl der Test noch gar nichts anzeigt? Vielen Dank für Ihre Antwort. Ganz liebe Grüße.

Anonym

Antwort vom 09.12.2005

Hallo, Frühteste sind häufig unzuverlässig. Ob Sie nun schwanger sind oder sich durch Ihre "Aufregung und Spannung" die ganzen Symptome darstellen, kann ich natürlich leider nicht beantworten. Probieren Sie Ihre Gedanken zu beruhigen. Schauen Sie gelassen, ob und wie Ihr Körper sich weiter verändert. Es tut sich ja einiges. Es ist nur schwer einzuschätzen, ob es sich um einen normalen "Zyklusausrutscher" handelt oder um eine Schwangerschaft. Bei Ihrem Arzttermin in einer Woche erfahren Sie ja schon mehr. Schwangerschaftsteste sind nach meiner Ansicht erst ca. eine Woche nach dem Ausbleiben der Periode sinnvoll und aussagekräftig. Probieren Sie die Symptome mal mit einem "gewissen Lächeln" zu beobachten. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

26
Kommentare zu "ab wann ist ein Test zuverlässig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: