Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie beeinflusst Pilleneinahme eine mögliche Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 12.12.2005

Liebes Hebammenteam, erst einmal ein großes Lob, die vielen Tipps helfen ungemein! Ich habe ein Problem und weiß momentan nicht weiter. Ich verhüte seit einem halben Jahr mit der Pille "Valette" und habe während der letzten Blisterpackung (vor etwa 1,5 Wochen) 2 Einnahmen hintereinander vergessen und sie am dritten Tag nachgeholt (allerdings war die Einnahme beider Pillen dann ja um mehr als 12 Stunden verspätet), am selben Tag die Einnahme wie gewohnt weitergeführt und heute (Sonntag, 11.12.05) die letzte Tablette eingenommen. Zwei Tage vor den vergessenen Einnahmen und zwei Tage danach (sowie letzte Woche) hatte ich GV ohne Kondom. Ich weiß, dass das relativ leichtsinnig war, vor allem, weil momentan kein Kinderwunsch besteht. Jetzt habe ich folgende Fragen: Kann ich schwanger geworden sein? Ich hatte letzte Woche öfter ein Übelkeitgefühl meist zum Abend hin. Ausserdem stelle ich mir nun die Frage, was ich tun soll. In der Packungsbeilage meiner Pille steht beschrieben, dass man die Pilleneinnahme ohne Menstruationspause gleich mit einer neuen Blisterpackung fortführen soll, wenn sich eine Einnahme um mehr als 12 Stunden verspätet. Gilt das auch, wenn man zwei Einnahmen (wie oben beschrieben) verspätet eingenommen hat? Theoretisch würde ich die Anweisungen in der Packungsbeilage jetzt befolgen und die nächste Blisterpackung morgen (Montag, 12.11.05) ohne Blutungspause anfangen. Jetzt stelle ich mir aber die Frage: Was passiert, wenn ich aufgrund des mehrmaligen ungeschützten GV in der letzten Woche schwanger geworden bin? Wie beeinflusst die Pilleneinnahme eine mögliche Schwangerschaft? Soll ich nun den Anweisungen der Packungsbeilage folgen und die Einnahme morgen (Montag,12.11.05) ohne Menstruationspause fortführen oder die nächste Periode abwarten? Danke schonmal im Voraus!

PS: Wie sie erkennen können, ist meine Frage recht kurzfristig. Um entsprechend ihres Rates handeln zu können, bräuchte ich bis morgen Abend bis 22 Uhr (Montag,12.11.05) bereits eine Antwort, um die Pilleneinnahme gegebenenfalls ohne Blutungspause fortzusetzen. Ich hoffe, das lässt sich einrichten, denn ich bin momentan wirklich hilflos, mein FA ist im Urlaub und nicht erreichbar. Ich bitte um baldige Antwort und bedanke mich schon einmal für den Rat!

Anonym

Antwort vom 12.12.2005

Hallo, ich hoffe Sie bekommen die Nachricht pünktlich. Nehmen Sie die Pille nicht weiter. Wenn Sie Ihre Blutungen bekommen, haben Sie die Antwort und wissen, das Sie nicht schwanger sind und aufatmen können. Bekommen Sie Ihre Blutungen nicht, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft und Sie können in Ruhe überlegen, was weiter geschehen soll. Wahrscheinlich sind Sie nicht schwanger, sollte es aber so sein, lohnt es sich nicht die Augen zu zukneifen. Um Ihre Nerven zu schonen, sollten Sie eine zuverlässigere Möglichkeit der "Pillenerinnerung" finden. Oder wenn schon vergessen, wenigstens mit Kondom verhüten.....!? Das brauche ich Ihnen aber wohl nicht mehr zu sagen. Wenn Sie tatsächlich keinen Kinderwunsch hegen, drücke ich Ihnen die Daumen, das es "gut gegangen" ist. Herzliche Grüße und alles Gute, Ina

23
Kommentare zu "Wie beeinflusst Pilleneinahme eine mögliche Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: