Themenbereich: Schlafen

"Wie helfe ich meinem Kind ruhiger zu werden?"

Anonym

Frage vom 12.12.2005

Hallo!
Mein Sohn (10Wochen) ist abends relativ gut eingeschlafen. Seit ca.einer Woche schläft er nur noch an meiner Brust oder auf meinem Arm ein.Sobald er im Bettchen liegt, wackelt er wild mit seinem Kopf hin und her, rudert mit Armen und Beinen, teilweise mit geschlossenen Augen und "brummt" lautstark dazu. Nach ein paar Minuten ist er dann wieder ganz wach. Er war eine Saugglockengeburt und ich war schon dreimal bei einer Osteopathin. Ich bade ihn abends oder massieren ihn. Was kann diese Unruhe sein und wie helfe ich ihm, ruhiger zu werden bzw. in den Schlaf zu finden?
Danke! Shanti.

Antwort vom 13.12.2005

Hallo! Es gibt immer mal Phasen in denen die Kinder unruhiger sind als sonst, weil sie wachsen und viel verarbeiten müssen. Vieleicht ist bei Ihnen im Moment alles unruhiger und stressiger(es weihnachtet sehr, da ist das häufiger zu beobachten)? Er scheint aber nicht im Bett zu liegen und zu schreien, also baut er durch sein Verhalten noch überschüssige Energien ab. Ich finde es darf ihm erlaubt sein mit 10 Wochen gerne an der Brust einzuschlafen. Manchmal ist das die Möglichkeit sich die Aufmerksamkeit zu holen, die am Tag ein wenig untergegangen ist(weil vieleicht mehr zu tun etc.)Ich denke Sie sind mit Ihren Maßnahmen auf einem guten Weg. Versuchen Sie selber gelassen zu bleiben, auch wenn es nicht so läuft wie sonst oder wie Sie es sich wünschen. Gehen Sie behutsam auf die Bedürfnisse ein, solange Sie sich selber nicht zu sehr einschränken müssen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

18
Kommentare zu "Wie helfe ich meinem Kind ruhiger zu werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: