Themenbereich:

"3 Monate warten nach Röteln-Impfung?"

Anonym

Frage vom 13.12.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich habe seit ca. 2 Monaten die Pille abgesetzt und war gestern bei meinem FA und musste mich einem Bluttest unterziehen ob ich gegen Röteln geimpft worden bin. Sollte dies nicht der Fall sein, müsse ich mich impfen lassen und dürfe für ca. 3 Monate nicht schwanger werden. Ist das denn so richtig? Ich war leicht geschockt und erwarte nun voller Panik das Ergebnis meines Bluttests...

Viele Grüsse

Antwort vom 13.12.2005

Deswegen brauchen Sie keine Panik zu haben! Es ist eine Sicherheismaßnahme Ihres Arztes, Sie bevor Sie schwanger werden auf Röteln zu testen. Falls Sie sie tatsächlich nicht hatten, wäre es sinnvoll, Sie zu impfen, damit Sie sie nicht während der Schw. bekommen, denn die Röteln können beim Ungeborenen schwere Schädigungen verursachen. Warten Sie das Ergebnis ab, wahrscheinlich haben Sie einen ausreichenden Schutz (den haben die meisten Erwachsenen), falls nicht, sollten Sie sich vor einer Schw. impfen lassen, die Impfung ist völlig harmlos!

18
Kommentare zu "3 Monate warten nach Röteln-Impfung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: