Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Fliegen trotz Hämatom?"

Anonym

Frage vom 14.12.2005

Ich bin in der 8. Woche schwanger. Vor 2 Wochen hatte ich leichte Blutungen und es wurde ein Hämatom in der Gebährmutter festgestellt. Nach einer Woche Liegen habe ich nun keine Blutungen mehr, das Hämatom ist aber noch da und nicht kleiner geworden. (10x16mm). In 9 Tagen will ich mit Mann und 2-jähriger Tochter ueber Weihnachten zu meiner Familie fliegen (2 Std. Flugzeit). Meine FÄ sagt, wenn ich bis dahin keine neuen Blutungen habe, kann ich fliegen. Ist das richtig, oder ist Fliegen jetzt doch zu gefährlich? Vielen Dank fuer Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 14.12.2005

Hallo, Fliegen in der Schwangerschaft erhöht die Trombosegefahr.
Die ersten 3 Monate bleiben sowieso eine empfindliche Zeit- keiner kann Ihnen garantieren, dass alles gut verlaufen wird. Allerdings haben die Blutungen aufgehört, darum denke ich, dass der Flug nicht der Auslöser für eine Fehlgeburt sein wird. Wenn Sie gerne fliegen möchten und Ihnen dieser Besuch gut tun wird, Sie sich dadurch nicht nur überanstrengen, dann können Sie durchaus fliegen! Alles Gute und schöne Feiertage, Barbara

27
Kommentare zu "Fliegen trotz Hämatom?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: