Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger nach Eileiterschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 16.12.2005

Hallo.

ich hatte letztes Jahr eine ESS und vor 4 Wochen war ich beim Eileiterdurchleuchten, wobei festgestellt wurde das einer nicht duchgängig ist. Ich hatte mit meinem Partner 1x Sex und ich wurde schwanger. Nun herrscht die Angst vor einer nochmaligen ESS oder Fehlgeburt. Im Krankenhaus sagte man ich wäre mitte 2te Woche und man entdeckte etwas in der Gebärmutter. Nächsten Mittwoch weiß ich mehr. Bausser Müdigkeit und ein leichtes rechtseitiges Stechen habe ich nichts,. Kann das Stechen von den Zysten kommen?? Kann die Fruchtblase schon 3mm groß sein,??? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Habe leichte Panik, das es wieder nicht klappt.
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 17.12.2005

Hallo, ich verstehe Ihre Sorge, dass vielleicht wieder etwas nicht gut gehen könnte. Sie sind spontan schwanger geworden ohne lange zu warten, trotz nur einem durchgängigen Eileiter, das ist doch toll! Mitte 2.Woche soll wohl einige Tage nach dem Eisprung sein oder haben die im Krankenhaus gemeint, dass Sie schon 2 Wochen nach Eisprung sind? Dann hat sich das befruchtete Ei schon in der Gebärmutter eingenistet. Ich persönlich halte von so frühen Ulraschalls in der Schwangerschaft nicht viel, weil sie noch gar nicht wirklich interpretierbar sind. Vielleicht genießen Sie jetzt erst mal Weihnachten und Neujahr und gehen dann in Ruhe 2006 für eine neue Kontrolle. Dann hat das Kindchen Zeit und Ruhe sich weiterzuentwickeln. Im Grund können Sie auch mit einem weiteren Ultraschall abwarten, bis Sie die 9.SSW(gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Periode) erreicht haben, dann kann deutlicher beurteilt werden, wie es aussieht. Die vielen Vaginalultraschalls und Blutkontrollen, die manchmal so ein frühzeitiger Arztbesuch mit sich bringt, können auch eine bestehende Unsicherheit noch verstärken, wenn sie nicht eindeutig sind. Gehen Sie nach Ihrem Gefühl. Und viel Vertrauen! Alles Gute, Barbara

24
Kommentare zu "schwanger nach Eileiterschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: