Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"sind ziehende Schmerzen bedenklich?"

Anonym

Frage vom 18.12.2005

Hallo!
Seit einigen Tagen habe ich deutlich spürbare Bauch- und Rückenschmerzen, die bis in die Pobacke ziehen. Sie sind nicht so sehr schmerzhaft, aber ich mache mir halt doch meine Gedanken. Ab und zu hab ich dann noch richtig stechende Schmerzen, die vom Bauch bis zur Scheide runterreichen. Die sind aber meistens nach ein paar Minuten vorbei.
Muss ich mir ernsthaft sorgen machen? Meine Frauenärztin schenkt dem keine weitere Beachtung :-(

Anonym

Antwort vom 18.12.2005

Hallo, nein, Sie brauchen sich deswegen keine Sorgen zu machen, das klingt nach einem empfindlichen Ischiasnerv, der verläuft nämlich über die Pobacke runter ins Bein. Wärme oder eine sanfte Massage( animieren Sie Ihren Partner/Ihre Umgebung) können die Beschwerden lindern/verschwinden lassen. Dasselbe gilt für die Bauchschmerzen/das Stechen: durch die Schwangerschaftshormone ist alles aufgelockert, der ganze Unterleib gut durchblutet und besonders empfindsam. Dazu kommt auch noch, dass vor allem zwischen der 10-20.Woche die sog. Mutterbänder zu spüren sind: das sind die Bänder, die die Gebärmutter im Bauch verankern. Diese müssen jetzt mitwachsen und darum zieht es da schon mal in der Leiste/im unteren Rücken. Alles Gute, Barbara

19
Kommentare zu "sind ziehende Schmerzen bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: