Themenbereich: vorzeitige Wehen

"was bedeutet das Ziehen im Bauch?"

Anonym

Frage vom 20.12.2005

Hallo Liebes Hebammen Team,

ich bin in der 31+6 SSW und ich habe seit ca. 3 Wochen ein ziehen ober und unterhalb meines Bauches. Dies tritt meistens auf wenn ich laufe. Da es sehr unangenehm ist, kann ich nur noch langsam laufen, weil ich immer das Gefuehl habe das mir das Baby unten schon herrausrutschen koennte. Als ich in der 23 SSW beim Frauenarzt war sagte Sie mir das mein Muttermund schon sehr weich ist und Sie nicht weiss wielange er verschlossen bleibt. Ausserdem meinte Sie das, dass Koepfchen vom Baby schon sehr tief in meinen Becken liegt. Ich bin nun sehr verunsichert was meine Schmerzen im Bauch sein koennten. Leider ist die aerztliche Versorgung in Irland nicht so gut. Es wurde hier auch nicht weiter mein Muttermund geprueft. Diese Untersuchungen habe ich alle in Deutschland vornehmen lassen. Allerdings will ich mir es nicht mehr zumuten nochmal nach Deutschland rueberzufliegen. Koennte mir jemand sagen was das ziehen im Bauch auf sich hat? Sollte ich mich mehr schonen? Vielen lieben Dank und alles Gute, Steffi

Antwort vom 20.12.2005

Hallo, es wäre gut möglich, dass Sie Vorwehen haben, die zwar auch Muttermundswirksam sein könnten, aber wenn das Kind nach drei Wochen Beschwerden nicht gekommen ist, dann führen sie offenbar nicht zu einer Frühgeburt. Die Versorgung in England/Irland ist zwar anders, aber nicht schlechter. Im angelsächsischen Raum wird viel Wert darauf gelegt nur Untersuchungen vorzunehmen, die nachgewiesener Maßen das Ergebnis verbessern. Die Messung des Gebärmutterhalses oder die vaginale Untersuchung gehören nicht dazu. Zar lässt sich damit sagen, ob sich der Muttermund verändert, jedoch nicht, ob das Kind früher kommt. Selbst wenn es sich sagen lässt, lassen sich echte Frühgeburten nicht verhindern. Es wäre also nicht sinnvoll, wenn Sie die Strapazen des Fluges auf sich nehmen würden, um etwas messen zu lassen, was keine Konsequenz hat. In Deutschland wird sehr vieles genau vermessen, teilweise wird auch behandelt. Leider ließ sich die Anzahl der Frühgeburten in D. dadurch nicht ein Stück ändern. Im Gegenteil, der Anteil der Frühgeburten steigt sogar an. Während manche Frauen mit Vorwehen ohne weiteres bis zum Termin gehen, bekommen andere Frauen Frühgeburten, bei denen vorher überhaupt nichts zu sehen war. Auch wenn es nach unten drückt, brauchen Sie keine Angst haben, dass das baby unten raus fällt. Wenn Sie die Möglichkeit haben sich zu schonen, wäre das eine gute Maßnahme. Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "was bedeutet das Ziehen im Bauch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: