Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 22.12.2005

Hallo liebes Hebammenteam. Seit zwei Jahren nehme ich die Pille nicht mehr und seit Mai 05 verhüten mein Freund und ich nicht mehr. Mein Zyklus ist sehr zuverlässig und beträgt (fast) immer 28 Tage. Meine letzte Regel hatte ich am 19.11.05 und hätte jetzt eigentlich am 17.11.05 wieder eine haben müssen. Diese ist aber bisher ausgeblieben. Außerdem habe ich ziemliche Brustschmerzen-, ziehen und um den 17.11.05 herum ein Ziehen im Unterleib. Habe am 18.11.05 und am 22.11.05 einen Schwangerschaftstest gemacht. Beide waren negativ. War das noch zu früh? Oder kann die ausbleibende Regel andere Gründe haben? Allerdings habe ich sonst keine weiteren Beschwerden oder Probleme. Für eure Antwort schon jetzt vielen Dank und schöne Feiertage.

Antwort vom 22.12.2005

Hallo, es ist sowohl möglich, dass für einen positiven Test noch nicht genug Schwangerschaftshormon im Urin war, als auch, dass sich die Periode aus anderen Gründen verschoben hat. (Ich nehme mal an, dass die Angaben sich auf den Dezember bezogen, ansonsten hätte ein Test bei Vorliegen einer Schwangerschaft auf jeden Fall positiv reagieren müssen) Wenn die Periode weiter ausbleibt, können Sie im Wochenabstand noch mal testen. Ein Gang zum FA lohnt sich noch nicht, weil im Ultraschall auch noch nichts zu sehen wäre.
Die Regel kann aus allen möglichen Gründen mal ausbleiben; Stress, zu wenig gegessen, allgemeine Krankheit, Fernreisen usw. Meistens stellt sie sich ganz von alleine wieder ein, wenn nicht tatsächlich eine Schwangerschaft vorliegt.
Alles Gute im neuen Jahr, Monika

19
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: