Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"kündigt sich eine Fehlgeburt an?"

Anonym

Frage vom 26.12.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin ganz "frisch" schwanger. Am 10.01.2006 habe ich meinen ersten Vorsorgetermin. Werde dann ca. 8. Woche sein.
Nun habe ich seit 3Tagen ab und zu einen stechenden Schmerz, vorwiegend rechte Seite, im Bereich der Lende.Mal schlimmer, mal weniger.Heute zog sich der Schmerz bis zur Mitte des Unterbauches.Ich mache mir große Sorgen, da ich vor kurzem erst eine Fehlgeburt hatte.Muss ich damit rechnen, dass sich wieder eine Fehlgeburt ankündigt?

Anonym

Antwort vom 26.12.2005

Hallo,
Ihre Sorgen sind verständlich nach der Vorgeschichte. Ziehen im Unterleib ist allerdings kein ungewöhnliches Symptom, durch das Wachstum der Gebärmutter.Solange keine Schmierblutung auftritt , sieht alles normal aus. Allerdings würde ich in Ihrem Falle doch den Gynäkologen aufsuchen und durch eine Ultraschalluntersuchung abklären lassen, ob alles okay ist. Das wird Sie sicher beruhigen, denn bis zum 10. Januar in Unruhe zu sein, tut Ihnen sicher nicht gut.
LG Karin

23
Kommentare zu "kündigt sich eine Fehlgeburt an?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: