Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 27.12.2005

hallo liebes hebammenteam.ich habe eine frage.meine regel ist manchmal unregelmäßig.mein zyklus dauert so in etwa 30 -32 tage.ich hätte meine regel am 19.12. kriegen müssen.aber ist nicht da.ich und mein mann wünschen uns ein baby.ich hatte eine fehlgeburt im august in der 6.SSW.das war ein schock für mich, ich bin noch immer nicht über das so ganz hin weg.aber man kann nicht dann ändern.es hätt so sein müssen.ich habe einen schwangerschaftstest gemacht der war negativ, das war aber auch bei der ersten schwangerschaft so, da hatt der schwangerschaftstest auch negativ angezeigt.ich wollt mir beim FA einen termin machen, aber ich hab mir gedacht das ich bis Jänner warte.ich möchte nicht entäuscht werden,ich will mich nicht so hineinsteigern.könnt ihr mir weiterhelfen.

Antwort vom 28.12.2005

Wenn die Regel seit 19.12. überfällig ist, dann müsste auch bei verlängertem Z. ein Test jetzt ein zuverlässiges Ergebnis zeigen, wenn Sie also wollen, dann können Sie das mal machen. Es ist eine gute Einstellung, sich nicht hineinsteigern zu wollen, aber die Unsicherheit scheint Sie doch sehr zu beschäftigen. Machen Sie einen Test, ob pos od neg., Sie wissen dann mehr und das macht Sie vielleicht auch wieder ruhiger. Alles Gute und ein schönes neues Jahr wünsche ich Ihnen!

19
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: