Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"sind fehlende Dehnungsschmerzen bedenklich?"

Anonym

Frage vom 29.12.2005

hallo liebes hebammenteam,

erst einmal ein großes kompliment, eure tips und ratschläge haben mir beim durchlesen schon viele sorgen erspart...
ich bin nach 2 fehlgeburten wieder schwanger ende 14.woche.
seit der 12.woche haben bei mir symptome wie übelkeit und verstopfung aufgehört.
ich habe oft gehört, daß dehnungsschmerzen besonders im 2. schwangerschaftsdrittel ausgeprägt sind. im gegensatz zur gesamten frühen schwangerschaft spüre ich aber kaum noch ziehen im unterbauch oder schmerzen in der leistengegend. kann das denn sein? ich mache mir jetzt große sorgen, daß besonders die fehlenden dehnungsschmerzen ein schlechtes zeichen sein könnten..
vielen dank für ihre antwort
julia

Antwort vom 29.12.2005

Danke für Ihr Lob! Zu Ihrer Frage: Dehnungsschmerzen können zu verschiedenen Zeitpunkten in der Schw. auftreten, manchmal auch gar nicht als spürbar oder schmerzhaft. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie keine spüren, erstens ist das völlig normal und 2. kommt das vielleicht auch noch. Man bezeichnet das mittlere Schw.-Drittel auch als "Stadium des Wohlbefindens": Freuen Sie sich und genießen Sie, dass es Ihnen so gut geht, ich hoffe, dass es so bleibt!

29
Kommentare zu "sind fehlende Dehnungsschmerzen bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: