Themenbereich:

"kann ich Pilzmittel nehmen?"

Anonym

Frage vom 30.12.2005

Liebes Hebammenteam,

ich habe eine Frage zum Thema Schwangerschaft & Pilzinfektion. Mein ES war am 22. 12. und ich hoffe, dass es in diesem Monat mit der Befruchtung geklappt hat. Seit 2 Tagen habe ich nun Beschwerden, die ich von früher kenne und die vermutlich wegen einer Pilzinfektion entstehen. ICh habe es schon mit einer "Jogurth Kur" versucht, dass hat aber leider nichts geholfen. Meine FA ist im Urlaub und ihre Sprechstundenhilfe (die merkwürdigerweise da war) sagt, ich sollte einfach in die Apotheke gehen und mir entsprechende Medikamente besorgen. Ich habe allerdings etwas Angst, dass falls ich schwanger bin, die Frucht dadurch geschädigt werden könnte. Haben Sie einen Rat?
Vielen Dank!

Antwort vom 30.12.2005

Hallo!Entweder Sie warten noch ab, ob sich die Beschwerden wieder geben. Sie könnten wiederholt eine Joghurtkur versuchen oder ein Sitzbad mit Tote Meersalz und Lavendel machen oder Sie holen sich das Medikament aus der Apotheke. Es handelt sich wahrscheinlich um Milchsäurebakterienzäpfchen, aber auch wenn es sich um ein Pilzmittel handelt wäre das für die "eventuelle"Schwangerschaft kein Problem, sondern sogar sinnvoll. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "kann ich Pilzmittel nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: