Themenbereich: Schlafen

"mein Kind will nicht einschlafen"

Anonym

Frage vom 31.12.2005

Hallo. Main Sohn ist nun 5 Monate alt und will trotz Übermüdung nicht einschlafen. Er Geht so 20.00 Uhr schlafen, fängt tierisch an zu schreien und es hilft nicht in den Armen wiegen, kein singen, wiegen in seiner Tragetasche nichts hilft. Auch wenn er bei Mutti im Bett liegt und sie ihn ganz nah bei ihr hat. Er reibt sich die Augen ohne Ende. Heben wir ihn hoch fängt er oft an zu erzählen oder zu grinsen. Auch wenn wir ihn in die Tasche legen. Er hat auch kein hunger. Hatt vorher 1/2Glas Abend-Brei gegessen und Milch getrunken. Nachts wacht er auch fast jede Stunde auf oder auch mal alle 2-3 Stunden aber nur selten hunger. Windel auch alles Ok. Den Streß macht er auch zum Mittagschlaf und Zwischendurch. Außerdem überstreckt ersich ständig. Muß immer gucken was über ihm ist. Man kann ihn nicht in Ruhe im Arm halten ohne das er sich überstreckt und zappelt. Trinkt auch am liebsten im liegen seine Milch und manchmal ist er auch so lieber. oder im richtigen sitzen. Sind schon mit dem nerven am Ende weil er nie richtig schlafen will. Danke!!

Antwort vom 31.12.2005

Hallo!In der Tat ist das Verhalten Ihres Sohnes auffällig, vor allem aber daß er sich überstreckt. Sie sollten einen Osteopathen oder Craniosakraltherapeuten aufsuchen, der sich die Halswirbelsäule mal anschaut. Manchmal haben Kinder Blockaden im Halswirbelbereich, die ihnen sehr weh tun , vor allem in bestimmten Positionen, so auch im Liegen, was zwangsläufig Schlafstörungen macht. Adressen erhalten Sie über den Ki.arzt oder eine Hebamme(Praxis,Geburtshaus oder Krankenhaus).
Sie sollten allerdings auch einmal versuchen die nächsten Tage ganz gleich und ruhig zu verbringen.Ich mache oft die Erfahrung, daß die kleinen Babys überreizt sind, weil zuviel los ist oder sie zuviel unterwegs sind.
Sie könnten auch versuchen den Abendbrei noch wegzulassen, denn empfohlen wird das 1.halbe Lebensjahr nur zu stillen bzw.Flaschennahrung zu füttern. Vieleicht kann sein Verdauungssystem feste Nahrung noch nicht so gut vertragen und der kleine Körper ist damit zu sehr belastet, was häufig auch innere Unruhe verursacht. Bauen Sie seine Kost langsam und schrittweise auf, damit sein Organismus sich darauf einstellen kann.
Es sind alles nur Versuche, denn ein Patentrezept gibt es nicht. Wenn man alle Unwegsamkeiten ausgeschlossen hat, hilft manchmal aber auch nur konsequent sein in der Erziehung, wobei der Kleine auch ruhig mal schreien darf aus Protest.Sie sollten ihm immer zeigen,daß Sie da sind und zu ihm gehen, aber ihn nicht sofort rausnehmen.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

14
Kommentare zu "mein Kind will nicht einschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: