Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"stört langsamer Temperaturanstieg die Fruchtbarkeit?"

Anonym

Frage vom 01.01.2006

Liebes Hebammenteam!
Auch bei uns klappt es mit dem Kinderwunsch nicht so richtig. Im Oktober 2004 habe ich die Pille abgesetzt und war im April (trotz Zykluslängen von bis zu 37 Tagen) schwanger. Aber leider nur bis zur 9ten Woche! Seitdem beobachte ich meinen Zyklus genauer, auch mit Temperaturmethode und Schleimbeobachtung. Meine Beobachtungen: die Temperatur steigt nach dem Eisprung nicht deutlich an, sondern braucht vier bis fünf Tage bis sie über 37 Grad angelangt ist, dabei steigt sie auch nicht kontinuierlich an. Das ein Eisprung stattfindet hat mir aber mein Frauenarzt bestätigt. Bei der Schleimbeobachtung stelle ich fest, das sich auch in der zweiten Zyklushälte tiefgelber Schleim absondert. Ca. 1 Woche nach dem Eisprung verspüre ich einen Menstruationsähnlichen Druck im Unterbauch?
Meine Frage: Wie soll ich diese Symptome deuten? Liegt hier ein Grund dafür, dass es mit dem Schwangerwerden trotz GV an den fruchtbaren Tagen nicht mehr klappt?
Ergänzend muss ich anführen, dass mein Frauenarzt wegen der z.T. recht langen Zyklen die Einnahme von Agnus castus angeraten hat. Starten sollte ich damit zum Zeitpunkt des Eisprungs. Gilt das eigentlich für jeden Zyklus oder nehme ich diese Tablette anschließend durch? Vielleicht ist noch interessant, dass sich meine zur Akne neigende Haut seit der Einnahme gebessert hat. Irgendeine Wirkung scheint das Präparat wohl zu haben...
Das sind vielleicht etwas viele Fragen und Informationen - für eine gute Beratung wäre ich aber trotzdem sehr dankbar!

Anonym

Antwort vom 01.01.2006

Hallo Sandra,

Dass ein Eisprung stattfindet , ist doch schonmal sehr positiv. Vielleicht haben Sie eine leichte Gelbkörperschwäche, was den langsamen Temperaturanstieg erklären würde. Das kann man mit Agnus Castus sanft regulieren. Das Präparat wird normalerweise durchgenommen, es sei denn das wäre ausdrücklich anders auf denm Waschzettel vermerkt. Nehmen Sie es mal über 6 Monate und warten ab, was sich bis dahin tut. Sollten Sie bis dahin nicht schwanger sein, würde ich nochmals den Frauenarzt aufsuchen.
LG Karin

32
Kommentare zu "stört langsamer Temperaturanstieg die Fruchtbarkeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: