Themenbereich: Gesundheit

"muss ich Insulin spritzen?"

Anonym

Frage vom 05.01.2006

Hallo!

Ich bin jetzt in der 33.Woche schwanger. Bei mir wurde ein
Gestationsdiabetes festgestellt. Das Hauptproblem ist der
Nüchternwert, der meistens um die 95-100 beträgt. Ich soll
vom Arzt aus abends Insulin spritzen, was ich aber bis jetzt
nicht getan habe. Dem Baby geht es immer sehr gut, mir
auch. Ich bin sehr verunsichert, je mehr ich im Internet darüber
lese (Absterben des Kindes,Placentainsuffiziens usw.).
Ist die Gefahr wirklich so groß für das Baby?
Ich habe große Angst vor dem Insulinspritzen!
Für Ihre Antwort bedanke ich mich im voraus!

Anonym

Antwort vom 05.01.2006

Hallo, mit sehr strenger konsequenter Diät wird sich Ihr Gest.diab. wahrscheinlich in Griff kriegen lassen.Wenn Sie noch keine (ausreichende)Diätberatung erhalten haben,dann bitten Sie Ihren Arzt darum! In krankenhäusern gibt es dafür extra DiätberaterInnen, bei denen man einen termin erhalten kann.
Ein Gest.diab. kann sich weiterentwickeln, die Werte können sich verschlechtern, deswegen gehört er therapiert (in erster Linie mit der Diät!)und kontrolliert- ebenso wie die versorgung des Kindes. Diese kann anhand einer Doppleruntersuchung beurteilt werden. Ein gutes Zeichen ist sicherlich immer Ihr Gefühl: wenn es Ihnen gut geht und das Kind sich weiterhin munter bewegt!
Insulin könnte bei einer Verschlechterung trotz Diät erforderlich werden, dennoch bin ich davon überzeugt, dass eine strenge Diät ausreichen kann. Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "muss ich Insulin spritzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: