Themenbereich: Schlafen

"Habe ich abends nicht genug Milch?"

Anonym

Frage vom 08.01.2006

Liebes Hebammenteam,
unsere Tochter ist nunmehr 9 Wochen alt und war bisher ein ausgesprochen braves und ausgeglichenes Kind, welches tagsüber kaum mehr als 10 Minuten weinte. Nachts schläft sie von ca. 23 Uhr bis ca. 06:30 am Stück durch.
Seit allerdings ca. 1,5 Wochen dauert es abends sehr sehr lange, bis sie müde ist. Sie kommt gegen 19-20 Uhr und trinkt dann für ca. 3 Stunden an der Brust. Gelegentlich habe ich genügend abgepumte Milch angesammelt und reiche ihr diese, um meine Brüste zu entlasten, dann trinkt sie ausgesprochen reichlich, allerdings ist sie weiterhin sehr quengelig.
Ich habe ihr auch schon aus der Not heraus (da ich durch das Stillen mittlerweile extreme Rückenschmerzen habe) Fertigmilch gereicht. Diese hat sie anstandslos getrunken und war danach auch meist so müde, dass sie die 3 Stunden nicht mehr quengelte, sondern bis 23 schlief und dann nochmal die "Nachtbrust" bekam.
Meine Frage, ob ich abends eventuell nicht genügend Milch gebe und wie ich das Dauernuckeln an meiner Bruch abstellen kann.. Gerne würde ich weiterhin auf den Schnuller verzichten und auch das Reichen der Fertignahrung behagt mir nicht sonderlich.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Anonym

Antwort vom 09.01.2006

Hallo, ich glaube eher nicht, dass es an der Milchmenge liegt, denn als Sie abgepumpte MM gefüttert haben, war sie hinterher ja auch nicht zufrieden, obwohl sie sehr viel getrunken hatte.
Manche Kinder müssen am Abend den ganzen Tag verdauen und das macht manchen Bauchweh. Manche Kinder essen einfach zuviel und haben danach ein bißchen Bauchweh. Andere sind am Abend einfach quengelig, manchmal, weil sie nicht in den Schlaf finden und manchmal findet sich kein Grund.
Wenn Sie glauben es liegt an der Milchmenge, können Sie über den Tag verteilt Haferflockenbrei( warm), Getreidekaffee, Malzbier, alkoholfreies Weizenbier und das Schüsslersalz Silicea D12 10-20 Tabl. in Wasser aufgelöst zu sich nehmen. Alle Nahrungsmittel sind milchbildungsfördernd.

23
Kommentare zu "Habe ich abends nicht genug Milch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: