Themenbereich: Schlafen

"Sind Phasen mit nächtlichem Stillen normal?"

Anonym

Frage vom 08.01.2006

Hallo,
mein Sohn ist jetzt 9 Monate. Ab dem 6. Monat hat er durchgeschlafen(von 19.30 bis ca. 7 Uhr).Richtig aufstehen tut er so um 9 Uhr(seit anfang an). Seit ca. 4 Wochen wacht er nachts 2-3 mal auf und schläft nur weiter, wenn ich ihn gleich stille. ich habe schon ein paarmal versucht, ihn ohne stillen zu beruhigen, aber dann wacht er richtig auf und schläft mindestens 1 Stunde nicht mehr. Nach dem stillen lege ich ihn wieder in sein Bett, was er auch fast immer akzeptiert.
Tagsüber schläft er 1-2 mal, insgesamt ca. 1 1/2 Stunden. Am tagesablauf hat sich nichts geändert und auch an den mahlzeiten nicht. Er wird morgens gestillt, zum mittagessen ein gläschen(220g), nachmittags Obst und zum Abendessen Brei und anschliessend ein bißchen Brot, wenn wir selber zu abend essen. und vor dem Schlafen wird er nochmal gestillt. Das einzige was mir an ihm auffällt, ist das er sehr anhänglich mir gegenüber ist. Meine größte Sorge ist, das er langfristig dadurch ein Schlafproblem entwickelt. Deshalb meine Frage. Sind solche Phasen normal? Woran kann es liegen? Was können wir dagegen tun? Vielen Dank für Ihre Hilfe

Anonym

Antwort vom 09.01.2006

Hallo, solche Phsasen sind bei den Kindern völlig normal und können unterschiedliche Gründe haben. Wachstumsschübe sind Zeiten, wo Kinder viel Nahrung brauchen und unruhig schlafen. Die Zähne können Schmerzen verursachen. Kinder erleben Ihre Umwelt sehr intensiv und müssen in der Nacht das Erlebte verarbeiten und wenn Ihnen etwas Angst gemacht hat, dann gibt es keinen besseren Trost, als Mamas Brust ( und /oder Mamas Bett )
Im Moment würde ich es erstmal zulassen und abwarten, wie sich das Ganze entwickelt. Aber ein 9 Monate altes Kind darf in der Nacht noch trinken( auch wenn Sie durch das frühe Durchschlafen ein bißchen verwöhnt waren, ist es noch völlig normal).
Manchmal sind Kinder in diesem Alter nochmal besonders anhänglich, um sich dann lösen zu können. Vielleicht muß er nochmal ausgiebig an der Brust trinken, um sich dann abstillen/ abnabeln zu können.
Aber Anhänglichkeit/ Quengeln, kann auch durchs Zahnen kommen und es läßt sich nicht immer sagen, was der Grund für das Verhalten der Kinder ist.

14
Kommentare zu "Sind Phasen mit nächtlichem Stillen normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: