Themenbereich: Stillen allgemein

"wie lange dauert es, bis die Milchmenge wieder angepasst ist?"

Anonym

Frage vom 09.01.2006

Hallo! Mein Sohn ist 5 Monate alt und ich habe vor ein paar Wochen angefangen ihn abzustillen. Bis letzte Woche habe ich ihn nur noch nachts gestillt, dann hat er einen Magen-Darm-Virus bekommen und mein Kinderarzt empfahl mir, wieder zu stillen. Wie weiß ich denn nun, ob der kleine nicht satt ist oder nur wegen seiner Krankheit weint. Wie lange dauert es, bis die Milchmenge wieder angepaßt ist? Was kann ich tun um dies zu beschleunigen? Vielen Dank für die Hilfe!

Anonym

Antwort vom 09.01.2006

Hallo, mit Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier, alkoholfreinem Weizenbier, Stilltee und Silicea D12 als Schüsslersalz ( 10-20 Tabl. in Wasser aufgelöst schluckweise trinken), können Sie die Milchbildung steigern.
Wenn Sie nur noch nachts gestillt haben, dauert es sicher mind. einige Tage bis wieder ausreichend MM vorhanden ist. Aber genau sagen kann ich es nicht, denn ich weiß ja nicht, wieviel Milch er in der Nacht bekam, ob die Brust am Tag spannte ect.
Wenn das Kind an der Brust zu weinen anfängt ( z.B. er ein paar Minuten trinkt und dann weint, kann es sein, dass ihm der Milchfluß nicht reicht. Sie können ihn dann auf die andere Seite anlegen, ihn wieder trinken lassen, bis er unruhig wird und dann wieder wechseln, dies machen Sie bis er zufrieden ist. Durch das häufige Wechseln fließt die MM besser und die Milchbildung wird angeregt.

18
Kommentare zu "wie lange dauert es, bis die Milchmenge wieder angepasst ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: