Themenbereich: Gesundheit

"kann ich auf ein krankes Kind aufpassen?"

Anonym

Frage vom 10.01.2006

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich bin jetzt in der 11 ten Schwangerschaftswoche und wurde gefragt, ob ich auf die Tochter von einer Freundin aufpassen kann. Die Kleine hat eine Mittelohrentzündung, allerdings kein Fieber mehr und nimmt ein Antibiotikum. Kann es trotzdem für mich oder das Baby gefährlich sein?
Viele Grüße und vielen Dank,
Wibi

Anonym

Antwort vom 10.01.2006

Hallo, Sie können bedenkenlos aufpassen. Bedenken Sie wieviel schwangere Mütter ihre Erstgeborene ohne Risiko oder Gefahr für das Ungeborene durch Infekte bringen und gesund pflegen. Sicher gibt es einige Infekte wie Röteln, Windpocken um die Geburt herum, Toxoplasmose/ Listeriose oder andere, die, wenn die Schwangere keine Immunität hat, während der Schwangerschaft Probleme machen können. Bei den bekanntesten Infekten wird zu Beginn der Schwangerschaft auf Antikörper untersucht und die Schwangere aufgeklärt.
In Ihrem Fall können Sie sich absolut bedenkenlos um die Kleine kümmern. Viel Vergnügen miteinander. Herzliche Grüße, Ina

18
Kommentare zu "kann ich auf ein krankes Kind aufpassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: