Themenbereich: Kaiserschnitt

"normale Geburt oder Kaiserschnitt bei Übergewicht?"

Anonym

Frage vom 10.01.2006

hallo. ich habe vor 3 jahren eine schwere geburt gehabt, da ich eine wehenanomalie habe- und so keine wehe spürte. Hinzu kommt,daß ich stark übergewichtig bin. jetzt bin ich-ungeplant- aber trotzdem gewollt, wieder schwanger. nun habe ich angst und überlege, ob ich mich für eien wunschkaiserschnitt entscheiden soll. Geht das trotz wirklich großem übergewicht? oder wäre eine normale geburt eurer meinung nach ratsamer?
bitte helft mir weiter!!?!
Dani

Anonym

Antwort vom 10.01.2006

Hallo! Sie schreiben leider nicht in welcher Schwangerschaftswoche Sie sind. Ich gehe mal davon aus, das Sie noch Zeit haben. Einen Kaiserschnitt sollte nur mit strenger medizinischer Indikation gemacht werden. Nachdem Sie nun schon einmal normal, wenn auch mit Problemen, geboren haben, sollten sie die zweite Geburt auch wieder normal probieren anzugehen. Ich denke Sie werden beim Pressen Probleme gehabt haben, da Sie die Wehen wohl nicht richtig gespürt haben. Dafür kann man aber mit einer guten Begleitung eine Lösung finden. Es ist immer sehr ratsam, bei starken Ängsten oder Sorgen, sich eine (Beleg)Hebamme zu suchen. Die können Sie schon in der Schwangerschaft kennenlernt und sich auch von ihr zur Geburt begleitet lassen. Die Hebamme kann Sie beraten und auf Ihre speziellen Bedürfnisse eingehen. Sicher ist ein Kaiserschnitt auch bei stark übergewichtigen Frauen möglich, nicht weg zu diskutieren sind aber vermehrte Wundheilungsstörungen, erhöhte Risiken für Thrombosen und deren Nebenwirkungen. Wir sehen sehr, sehr häufig, daß die 2. Geburt für die Frauen die Wiedergutmachung für die erste Geburt ist. Lassen Sie sich das nicht aus Sorge oder Angst nehmen. Nutzen Sie die Chance sich von einer Hebamme vor Ort individuell beraten und aufklären zu lassen. Adressen finden Sie über unsere Hebammensuchmaschine, über das Internet, gelbe Seiten oder Fleyer die in Praxen ausliegen. Wenn Sie sich wirklich für einen Wunschkaiserschnitt entscheiden, sollten Sie die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse besprechen. Einige KK beginnen, die Wunschkaiserschnitte nicht mehr zu bezahlen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "normale Geburt oder Kaiserschnitt bei Übergewicht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: