Themenbereich:

"Krabbelgruppe oder selbst betreuen?"

Anonym

Frage vom 11.01.2006

Guten Tag.Ich habe die Möglichkeit , meinen Sohn mit 18 Monaten in eine betreute Krabbelgruppe (10 Kinder) vormittags abzugeben. Allerdings bin ich, was die Entscheidung betrifft, hin- und hergerissen: Ich kann während dieser Zeit noch nicht Arbeiten gehen, könnte mich also auch selbst um ihn kümmern, aber ist es für ihn und seine Entwicklung vielleicht besser unter anderen Kindern zu sein?( Allerdings machen wir privat auch einige Kindertreffen)Oder ist es vielleicht noch zu früh, ihn abzugeben? Andererseits: mit 3 Jahren geht er sowieso in den Kindergarten und wird es lernen ohne Mama oder Papa zu sein. Ich persönlich genieße die Zeit mit unseren Unternehmungen, ...oder denke ich da zu egoistisch? Danke für einen Tipp!

Antwort vom 11.01.2006

Hallo!Es ist für Kinder absolut nicht schädlich, wenn sie einige Zeit am Tag mit ihresgleichen verbringen-ganz im Gegenteil und meines Erachtens je früher desto besser. Kinder haben soviel Energie und können soviel voneinander lernen, das können wir als Mutter oder Vater alleine nicht gewährleisten.
Geschichtlich gesehen gab es immer Großfamilien, wo die Kinder immer mehrere Bezugspersonen und Kinder verschiedenen Alters um sich hatten, aber die gesellschaftliche Entwicklung ist anders verlaufen, so daß heute meistens die Mutter mit ihrem Kind 10 Stunden alleine verbringt bis der Vater wieder nach Hause kommt(und meistens das Kind nicht mehr sieht).Der kindlichen Entwicklung ist das nicht zuträglich.
Es ist egoistisch.Aber warum sollten Frauen das nicht sein? Machen Sie etwas aus der Zeit und kümmern Sie sich um sich selbst. Dann sind Sie entspannt und können die Zeit mit Ihrem KInd besser genießen und auch intensiver nutzen. Man hat in mehreren Studien nachgewiesen, daß berufstätige Mütter effektiv mehr Zeit mit ihren Kindern spielen, als die, die den ganzen Tag zu Hause sind. Ich gebe auch zu bedenken, daß in anderen europäischen Ländern die Mütter oft nach 8 Wochen wieder anfangen zu arbeiten und diese Länder haben eine bessere Pisastudie als Deutschland.
Jedoch mit Ihrem Gewissen und Ihrem Herzen müssen Sie sich selbst auseinander setzten, daß kann Ihnen keiner abnehmen. Aber meiner Meinung nach sollten Frauen aufhören stets ein schlechtes Gewissen zu haben. Männer haben das auch nicht. Alles Gute.
Cl.Osterhus

0
Kommentare zu "Krabbelgruppe oder selbst betreuen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: