Themenbereich: Stillen allgemein

"wird mein Kind an der Brust noch satt?"

Anonym

Frage vom 12.01.2006

Mein Sohn ist 10 Monate alt und ich möchte ganz abstillen er bekommt nur noch morgens und abends die Brust. Ich habe schon probiert ihm abends statt der Brust die Flasche zu geben. Er trinkt auch ca. 200 ml mit Begeisterung aus. Aber nachts weckt er dann dauernd schreiend auf und verlangt nach der Brust. Wenn ich ihm die Brust gebe, dann gebe ich auch manchmal danach noch die Flasche. Da trinkt er auch ca. 190 ml. Wird er denn überhaupt an der Brust satt? Dann geht es aber einigermaßen mit dem durchschlafen. Vielen Dank für die Antwort.

Surfengelchen

Anonym

Antwort vom 12.01.2006

Hallo, ob er satt wird weiß ich nicht, denn wenn er nur Flasche trinkt, schläft er unruhiger, als wenn Sie ihn stillen. Daher glaube ich nicht, dass es am nächtlichen Hunger liegt, dass er aufwacht. Wahrscheinlich wäre es doch im Moment eifacher, ihn erst zu stillen und dann die Flasche hinterher zu füttern, da er ja dann wohl am besten schläft. Am Morgen können Sie ja die Stillmahlzeit ersetzen und das abendliche Stillen im Moment noch akzeptieren, da die Nächte dann ja ruhiger sind. Wieviel MM er noch bekommt, oder er das Stillen zum Schmusen , zur Sicherheit und Geborgenheit möchte, kann ich Ihnen nicht sagen.

18
Kommentare zu "wird mein Kind an der Brust noch satt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: