Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie kann ich das Fläschchen andicken?"

Anonym

Frage vom 13.01.2006

Guten tag,mein kleiner ist jetzt sieben Wochen alt,habe vor zwei Wochen noch mit Alete Pre gefüttert,hat ihn aber nicht mehr gesättigt,der Kinderartzt sagte das ich jetzt mit Alete 1 füttern kann,das ging auch ein paar tage gut,aber jetzt fängt er wieder damit an,das er ständig hungrig ist,und ganz unregelmäßig kommt,er kommt nur ganz selten mal nur alle drei stunden! jetzt habe ich gehört das man die flasche mit etwas Schmelzflocken oder Schmelzreisflocken etwas andicken kann,zb.ich rühre meine Flasche so an.Auf 145 ml drei löffel Pulver wie es auf der packung steht,mit ersetzen meine ich dann nur zwei löffel milchpullver und einen mit den flocken,kann ich das mischen damit es dicker wird?
Oder kann ich einfach zwei löffel mehr milchpulver in die flasche geben damit es etwas dicker wird,auf der packung das sind ja nur richtwerte.
Oder kann ich auch einmal am tag nur mal eine Flasche mit Schmelzflocken-oder Schmelzreisflocken füttern? Wenn ja muß ich umbedingt öl dazu machen?Wie were es am sinnvollsten von den sachen denn ich ihnen aufgelistet habe?Habe ihm mal eine Flasche mit Schmelzflocken angemacht,nur mit milchzucker und etwas fencheltee gegen blähungen,danach hat er auch einen richtig zu friedenen eindruck gemacht und am tag auch das erste mal fünf stunden durchgeschlafen,nach den fünf stunden habe ich dann wieder die normale milchnahrung gefüttert aber in der nacht hat er dann scheinbar doch ziehmlich blähungen gehabt.Oder sollte ich so eine flasche gegen 13.00 mal geben.würde mich auf eine schnelle Antwort sehr freuen.mfg jessi

Anonym

Antwort vom 13.01.2006

Hallo, ich kann Ihnen nur raten, die Flasche so, wie sie auf der Packung zu bereitet werden soll, auch weiter zuzubereiten. Ansonsten bekommt das Kind viel zuviele Kalorien und wird unnötig dick. Manchmal wollen die Kinder etwas zu Essen, weil sie eigentlich getragen werden wollen, denn beim Füttern sind sie ja auf dem Arm. Es ist also nicht immer Hunger, auch wenn sie den Mund aufsperren. Wenn die Kinder bei der Mutter auf dem Arm bleiben dürfen sind sie oft länger zufrieden.
Schmelzflocken sind für ein 7 Wochen altes Kind nicht die richtige Ernährung, denn die darin enthaltene Stärke, können sie nicht verdauen.Er ist zwar satter, kann aber einen Großteil der Nährstoffe gar nicht im Körper aufnehmen.

27
Kommentare zu "wie kann ich das Fläschchen andicken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: