Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz Hormonstörungen?"

Anonym

Frage vom 13.01.2006

Hallo Liebe Hebammen,
zuerst ein riesen Lob...ich finde die Seite einfach super und bin froh, dass ich auf die seite angestoßen bin. Nehme schon seit November 2004 die Pille nicht mehr. Seit November 2005 habe ich einen Kinderwunsch.Am Anfang war mein Zyklus ziemlich unregelmäßig aber seit November 2005 hab ich einen Zyklus von 31 Tagen.In Dezember 2005 hatte ich an meinen fruchtbaren Tagen GV. Nach meinen ES habe ich Brust spannen und sie tun mir auch weh, also sie sind sehr empfindlich geworden. Ein ziehen und ziepen links und rechts und auch am Unterbauch also nicht nur an den Eierstöcken, diese Erfahrung mache ich zum ersten mal, weil ich nie vor meiner Mensturation ein ziehen hatt. Zudem bin ich leider eine raucherin und mir wird nach der ersten Zigarette gleich schlecht.Rein rechnerisch müsste ich meine Periode am 14.01.06 bekommen. Was sehr eigenartig ist, dass ich seit einigen Tagen gelblichen Ausfluss habe, ich denke ich hab keine Infektion oder sowas,da ich keinerlei schmerzen oder brennen habe.
Zudem hab ich heute bräunlichen Ausfluss bekommen. Letzten Monat hatte ich genau am Tag meine Periodebeginn auch vorher einen bräunlichen Ausfluss dann kam die Blutung. Ich wünsche mir sehr ein Baby. Allerdings besteht keine große Hoffnung, ohne Behandlung schwanger zu werden, weil sowohl ich zu viel weibliche als auch männlichen Hormone habe. lt. meinem FA im Oktober 2005. Meinen sie, dass ich doch trotz ohne Behandlung schwanger werden könnte. Ich will nicht zu viel hoffen oder träumen, weil ich nicht wirklich mit Enttäuschungen klar komme. Danke und grüße lila

Antwort vom 13.01.2006

Danke erst mal für Ihr Kompliment! Zu Ihrer Frage: Wenn Sie mal in unserem Archiv "Kinderwunsch" ein bisschen spazierenklicken, finden Sie bestimmt einige naturheilkundl. Tipps, um Ihren Hormonzyklus auf sanfte Art zu regulieren. Außerdem sind die Chancen auf eine Schwangerschaft besser, wenn Sie das Rauchen aufgeben, sich gesund und ausgewogen ernähren und sich regelm. an der frischen Luft bewegen. Sollten Sie schon schwanger sein (einen Test können Sie ca am 18.01. machen), dann schadet das auch nicht ;-)! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "schwanger trotz Hormonstörungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: