Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann eine Untersuchung am 10. Zyklustag Schäden anrichten?"

Anonym

Frage vom 13.01.2006

Liebes Team,
am 13. Zyklustag wurde bei mir eine Schilddrüsenszintigraphie durchgeführt. Geschlechtsverkehr hatte ich zuletzt am 10. Zyklustag.
Eigentlich scheint mir da eine Schwangerschaft ausgeschlossen. Was aber wenn doch ? Da ich z.Z. sowohl Mönchspfeffer als auch ein Gelbkörperhormon nehme, weiss ich auch nicht so ganz genau, wann ein Eisprung stattfindet.
Habe jetzt ein komisches Gefühl im Bauch. Sollte ich schwanger sein, kann dann die Untersuchung nachhaltige Schäden verursachen?

Anonym

Antwort vom 14.01.2006

Hallo! Leider kann ich Ihnen Ihre Frage nicht gut beantworten. Ergänzend können Sie gut noch mal Ihren Nuklearmediziner und Frauenarzt befragen. Generell wird während der Schwangerschaft oder Stillzeit keine szintigraphische Untersuchungen durchgeführt. Da Sie zur Zeit noch nicht wissen, ob Sie überhaupt schwanger sind, können Sie in Ruhe Ihre nächste zu erwartende Periode abwarten. Sollte die nicht kommen, besprechen Sie bitte die Konsequenzen für eine evtl. Frühschwangerschaft mit Ihren Fachärzten. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

20
Kommentare zu "kann eine Untersuchung am 10. Zyklustag Schäden anrichten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: