Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"habe ich eine Fruchtbarkeitsstörung?"

Anonym

Frage vom 15.01.2006

Wir versuchen nun seit 5 Zyklen schwanger zu werden ...
Beim 2. und 4. hatte ich beide male das Gefühl, es hätte geklappt. Brustziehen, unterleibsschmerzen, wenig appetit .. Aber dann kam doch die mens. Beim 4. Mal erst am 29. Tag und nur schwächer, ich hatte auch noch eine zeitlang erhöhte temp., aber der ss war dann neg.
Mein Zyklus ist etwas unregelmässig (oft 26 Tage +-2 tage), ich nehme agnucaston und Folsäure. Bin allerdings schon 35 Jahre alt. Spermien von meinem Freund und meine hormonwerte sind gut, ES ist da. Ich hatte vor ca. 12 Jahren eine Abtreibung.
Bin ich nur zu ungeduldig oder deutet das ganze auf eine Fruchtbarkeitsstörung hin?

Antwort vom 15.01.2006

Sie sind ganz klar zu ungeduldig!! Da wir gewohnt sind, alles, was wir planen, auch unmittelbar in Angriff zu nehmen, ist ein knappes halbes Jahr "Fehlversuche" im eigenen Empfinden schon viel zu lange! Eine Schwangerschaft lässt sich nun mal nicht erzwingen od. durch Planen und "korrektes Vorgehen" in die Tat umsetzen, da spielt viel zu viel eine Rolle. Lassen Sie sich, Ihrem Körper, Ihrem Kind die Zeit, die es eben braucht, auch wenn Sie denken, dass Ihre biologische Uhr immer lauter tickt - es geht nicht schneller, wenn Sie sich unter Druck setzen. Das Agnucaston sollten Sie nur in der 2. Z-Hälfte nehmen, nach dem Eisprung (od. ab dem 14. Tag, falls Sie den ES nicht genau merken). Ansonsten unternehmen Sie was Schönes, damit Sie nicht nur ans Schwanger-werden denken... Viel Erfolg!!

22
Kommentare zu "habe ich eine Fruchtbarkeitsstörung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: