Themenbereich: Schwangerschaftstest

"wie sicher ist der AFP-plus-Test?"

Anonym

Frage vom 15.01.2006

Hallo, liebes Hebammenteam,
ich bin im 4.Monat schwanger und 30Jahre. Meine Frauenärztin hat mir jetzt 2 Bluttests (aFP-Plus-Test) empfohlen, wo man das Risiko gegen Trisomie 21 abschätzen kann. Ich habe den Test gemacht, aber jetzt auch gleichzeitig Angst vor dem Ergebnis. Wie sicher ist dieser Test, denn eigentlich gehöre ich doch noch nicht zu den "Risikoschwangeren". Kann das Blutbild durch zwei Zigaretten in der Woche beeinträchtigt werden, das habe ich meinem Frauenarzt nämlich verschwiegen. Nicht das ich dann ein falsches Ergebnis bekomme.
Ich hoffe sie sehen in dem Durcheinander durch und danke schon für die Antwort!!

Antwort vom 15.01.2006

Durch Nikotin wird der test nicht beeinflusst, allerdings gibt es tatsächlich durch den Test häufig Verunsicherungen, weil die Terminberechnung ganz genau stimmen muss, damit es nicht zu falschen Werten kommt. Wenn es ein auff. Ergebnis gibt, dann lassen Sie sich aam besten direkt von Ihrer FÄ ausführlich beraten, was das Erg. bedeutet bzw ob und wenn ja welche weiteren Untersuchungen sinnvoll sind. Sie können unter www.1000fragen.de genaueres über den Test und and. Testverfahren nachlesen.

20
Kommentare zu "wie sicher ist der AFP-plus-Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: