Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwache Blutung durch Einistung?"

Anonym

Frage vom 16.01.2006

Hallo liebes Hebammenteam,

ich habe folgendes Problem. Ich habe seit Juni 2005 die Pille abgesetzt, da wir uns ein Kind wünschen. Ich hatte meine letzte Periode am 16. Dezember 2005 und habe eigentlich immer einen regelmäßigen Zyklus von 30-31 Tagen. Wir hatten in den fruchtbaren Tagen GV. Jetzt haben bei mir am 14. Januar (also am 30. Zyklustag) solche Schmierblutungen angefangen. Aber ganz gering (brauchte noch nicht mal ein Tampon) und auch braun. Das hatte ich vorher noch nicht. Könnte sich es da um eine eventuelle Einnistungblutung handeln? Ich habe am 13. Januar einen SST gemacht, der allerdings negativ war. Ab heute (16. Januar, 32. Zyklustag) hat sich die Farbe des Blutes in rot gewandelt. Meine Frage: Kann es sein, dass ich trotzdem schwanger bin? Und wenn nicht ab wann zähle ich den 1. Tag meiner jetzigen Blutung (wegen der neuen Berechnung der fruchtbaren Tage)? Ab der Schmierblutung oder ab heute? Für eine schnelle Beantwortung wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Liebe Grüße
Simone

Anonym

Antwort vom 16.01.2006

Hallo, um eine Schwangerschaft auszuschließen können Sie nur den weiteren Verlauf beobachten. Wenn Sie nun "richtig" Ihre Periode bekommen, ist es wohl auszuschließen. Sollte es sich um eine nicht eindeutige Blutung handeln, ist die Wiederholung eines Schwangerschaftstestes in einer Woche sinnvoll. Sollte es sich nun um eine Periodenblutung handeln, ist heute, Beginn der helleren Blutung, als den ersten Tag der Periode einschätzen. Nach dem Absetzen der Pille ist ein halbes Jahr noch keine lange Zeit. Probieren Sie weiter mit Ruhe, Gelassenheit und schönen Unternehmungen Ihrem Kinderwunsch entgegen zu gehen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

27
Kommentare zu "schwache Blutung durch Einistung?"
Anonym
Kommentar vom 20.11.2009 14:17
Periode in der Stillzeit
hallo!
Ich hätte eine Frage bzgl. der Periode wehrend der Stillzeit.
Im April haben wir einen wunderschönen Sohn bekommen. Ich stille voll (versuche seit einem Monat mit Gemüse zu Mittag, aber in sehr geringen Mängen- danach muss ich trotzdem noch stillen).
Wir basteln aber schon am zweiten Kind und, deswegen versuche ich schon langsam abzustillen. Am 29 August hatte ich unerwartet eine Blutung- die dauerte 5 Tage. Die nächste Blutung bekam ich am 3 November (dauerte ca 10 Tage). Diese Unregelmässigkeit der Blutung erschwert mir die Berechnung des Eisprungs. Ca. 15 Tage nach der Periode hatten wir GV Mit der Hoffnung, dass ich einen Eisprung bekomme.
Ist es möglich , dass ich in der Stillzeit einen Eisprung hatte?
Wie kann ich die fruchtbaren Tage berechnen?
mit Freundlichen Grüßen!
Elisabeth

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: