Themenbereich: Abstillen

"wie stille ich bei Milchmangel ab?"

Anonym

Frage vom 17.01.2006

Mein Sohn Philipp ist jetzt 6 Wochen alt und ich habe Schwierigkeiten beim Stillen. M. E. wird er beim Stillen nicht mehr satt. Nachdem ich jetzt mit HA Nahrung beifüttere ist er total ausgeglichen und ruhig. Mittlerweile kommt beim Abpumpen der Milch auf der linken Seite kaum noch etwas und rechts wird es auch immer weniger. Philipp kann eine Stunde an meiner Brust getrunken haben und ist dann noch nicht satt. Er trinkt dann noch bis zu 140 ml HA Nahrung. Seit neuestem spuckt er nach dem Stillen und das nicht gerade wenig, nach dem Beifüttern passiert das nicht. Da ich denke, dass er mit meiner Muttermilch nicht satt wird würde ich gerne abstillen. Wie mache ich das am besten?

Anonym

Antwort vom 17.01.2006

Hallo, Sie stillen Phippip oder pumpen nur noch, wenn die Brust voll wird und dann auch nur so lange, bis die Brust weich ist. Dann legen Sie kühle Quarkwickel auf, die 3-4h drauf bleiben. Zusätzlich können Sie Salbei- oder Pfeffermimztee trinken. Das homöop. Mittel Phytolacca D4 reduziert die Milch ebenfalls, dann aber keine Pfefferminze verwenden.
Wenn Sie keinen Wickel auflegen haben, dann einen straffen( nicht einschnürenden ) BH anziehen.

20
Kommentare zu "wie stille ich bei Milchmangel ab?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: