Themenbereich:

"Durchfall durch Keime?"

Anonym

Frage vom 20.01.2006

Liebes Hebammen-Team,

meine Tochter (geb. 09.08.05) hat seit genau einer Woche Durchfall. Der Stuhl ist nicht wässrig aber dünner als sonst und auch eher gelb (ocker-farben) da meine Tochter die HA 2 bekommt, war der Stuhl sonst immer eher geformter und grün, grau! Der Geruch ist aber noch fast gleich oder manchmal sogar eher geruchslos. Fast wieder ähnlich wie Muttermilchstuhl aber ich stille ja schon seit zwei Monaten nicht mehr! Sie hat praktisch nach jeder Flasche Stuhlgang und ist dadurch auch schon ganz wund! Der Arzt hat Ihr jetzt Lacteol verschrieben und ein Stuhlprobe eingeschickt da er Keime vermutet und parallel prüft er auf Rotaviren! Komisch ist, da meine Tochter keinerlei Krankheitssymptome zeigt! Sie ist munter, spielt und lacht und hat auch kein Fieber und spuckt auch nicht! Sie trinkt auch Ihre Fläschchen und leidet zum Glück nicht unter Flüssigkeitsmangel. Kann das sein, daß Keime sich so äußern und vorallem so lange anhalten??? Was könnte es denn sonst sein? Langsam mache ich mir sorgen! Vielen Dank im voraus für Ihre Rückantwort und ein schönes Wochenende!

Anonym

Antwort vom 20.01.2006

Hallo, ja, das können sicher Keime sein, aber offensichtlich ist Ihre Tochter stark und läßt sich davon nicht aus der Ruhe bringen!Ich denke, Sie können im Moment nur abwarten, was die Stuhlprobe für ein Ergebnis liefert und gut darauf achten, dass Ihre Tochter genügend trinkt. Für den Po ist es am angenehmsten, wenn Sie ihn so oft wie möglich auspacken und nackt lassen(auf einem Schaffell oder jedenfalls wenn es warm genug ist im Zimmer). Vielleicht gelingt es Ihnen sogar, den Stuhl abzupassen, dass er gar nicht in die Windel kommt und den Po angreifen kann. Alles Gute!Barbara

23
Kommentare zu "Durchfall durch Keime?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: