Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Ist Lungenreifebehandlung wirlich notwendig?"

Anonym

Frage vom 22.01.2006

Hallo,
ich bin in der 27. Woche (1.SS) und bereits in der 14.Woche hat man eine tiefsietzende Plazenta festgestellt. Das hat sich leider auch nicht geändert. Die letzte Diagnose lautete Plazenta previa centrale/marginale.
Ich verbringe meine Schwangerschaft u Geburt in Italien und bin durch die Ärzte hier sehr verunsichert. Mein Frauenarzt verordnet mir Ruhe/Ruhe/Ruhe. Ich soll keine Treppen mehr steigen und mich fast gar nicht mehr bewegen. Seit der 16.Woche verbringe ich die meiste Zeit auf dem Sofa. Blutungen hatte ich noch keine. Wie groß ist das Risiko einer Blutung, Frühgeburt tatsächlich? Übertreibt der Arzt? Muß ich mich jetzt schon auf das Schlimmste einstellen? Ende des Monats soll ich auch 3 Tage Cortison gespritzt bekommen, damit die Lungen des Babys sich schneller entwickeln (für den Fall einer eventuellen Frühgeburt ). Ist das wirklich notwendig???
Ich bin wirklich stark verunsichert. Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 23.01.2006

Hallo, das finde ich auch sehr sehr vorsichtig. Sie dürfen sich noch normal bewegen,sollten Streß,Geschlechtsverkehr und Sport vermeiden, aber das heißt nicht, dass Sie nur noch auf dem Sofa liegen können. Solange Sie überhaupt nicht bluten, sich ohnehin eher schonen, besteht keine größere Gefahr, dass Sie frühzeitig gebären werden. Diese Lungenreifungsspritzen sind für den Fall gedacht, wenn man eine drohende Frühgeburt gerade noch ein paar Tage hinauszögern kann. Der Arzt denkt an den Fall, dass es zu bluten beginnt und ein Kaiserschnitt gemacht werden muß. Sollte das vor der 34.SSW passieren, wäre das Kind mit Lungenreifung besser dran.Da eine erste Blutung als Warnsignal gesehen wird, ist im Falle einer Blutung sehr sehr wahrscheinlich noch Zeit genug, um dann eine Lungenreifung durchzuführen. Sie hatten bisher überhuapt keine Blutung und das kann sich auch so halten. Suchen Sie sich bei einer Hebamme oder einem alternativen Arzt Unterstützung, wenn Sie sich dagegen entscheiden, dann stehen Sie nicht so alleine da mit Ihrer Entscheidung. Alles Gute!Barbara

19
Kommentare zu "Ist Lungenreifebehandlung wirlich notwendig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: