Themenbereich: Stillen allgemein

"wie lernt mein Kind wieder an der Brust zu trinken?"

Anonym

Frage vom 22.01.2006

Ich habe große Probleme mit dem Stillen. Gleich nach der Geburt erkrankte ich - und musste das Stillen erstmal unterbrechen. Jetzt möchte ich wieder stillen, aber meine Tochter ist nach der wochenlangen Flasche nicht mehr in der Lage nun richtig an der Brust zu trinken. Sie nimmt die Brustwarze nicht mehr richtig voll in den Mund - sondern sie nuckelt - wie an der Flasche. Es tut mir weh und die Milch fließt kaum. Was kann ich tun, damit sie das an der Brust trinken wieder erlernt - sie konnte es nämlich wirklich gut...

Anonym

Antwort vom 23.01.2006

Hallo, ersteinmal haben Sie die Möglichkeit einer Hebammenhilfe vor Ort, denn die steht Ihnen 8 Wochen nach der Geburt und hinterher als Stillberatung zu. Vor Ort kann eine stillfortgebildete Hebamme sehr viel eher helfen, als über das Internet. Da Brusttrinken und Flaschentrinken, 2 verschiedene Techniken sind, ist es für das Kind schwierig beides zu können( oder stillen wiederzuerlernen). Sie können, damit der Milchfluß besser wird, vor dem Stillen die Brust kurz anpumpen, dann seht die Warze besser und die Milch kommt schneller. Wenn das Kind schläft, können Sie zusätzlich noch pumpen, um die Milchbildung anzuregen.
Sie können versuchen ein Stillhütchen zu verwenden und wenn das Kind eine Weile gesaugt hat, das Hütchen entfernen und wieder anlegen.
Es gibt ein sogn. Brusternährungsset, der Firma Medela. Hier wird in einen Behälter, der, der Mutter um den Hals hängt, Ersatznahrung gefüllt und diese wird durch einen kleinen Schlauch an die Brustwarze geleitet. So wird dem Kind nicht die Lust am Saugen genommen( weil zu wenig Milch fließt) und die Brust wird durch das Saugen angeregt.
Sie können der Kleinen vor jedem Stillen vorsichtig das Kinn nach unten drücken und ihr zusätzlich vormachen, wie sie den Mund aufmachen soll und ihr dabei noch die Zunge herausstrecken. Die Kinder fangen an, die Geste der Mutter nachzumachen. Sie können mit dem Stillen warten, bis sie schreit, und dann andocken.
Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier, alkoholfereies Weizenbier und Silicea D12 als Schüsslersalz( 10-20 Tabl. in Wasser aufgelöst und schluckweise trinken) können die MMproduktion anregen.
Probieren Sie aus, was hilft, ansonsten melden Sie sich wieder.

30
Kommentare zu "wie lernt mein Kind wieder an der Brust zu trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: