Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist eine Eileiterschwangerschaft der Grund für einen HCG-Anstieg?"

Anonym

Frage vom 24.01.2006

hallo
Am Dienstag habe ich einen schw.test gemacht der leicht positiv war.am selben Tag hatte ich einen Arzt termin.Der Arzt nahm blut ab um HCG wert zu ermitteln. Am mittwoch Nacht bekam ich Blutungen,derHCG lag bei 16,9.Der Arzt nahm erneut Blut ab um abort zu bestätiegen,der wert war 22,9 .Am Montag sollte ich wieder zum Arzt umHCG zu messen und trotz massiver Blutung liegt der wert bei 96 .Im Ultraschall ist nichts zu sehen und der Arzt vermutet eine Eileiterschwangerschaft.Soll am Donnerstag wieder zum Arzt um erneut nach HCG zu schauen.Meine Frage muss es eine Eileiterschwangerschaft sein?Mein Zyklus ist Zwischen 37und 39 tagen und die letzte Periode war am 11.12.05.danke

Antwort vom 24.01.2006

Hallo, der niedrige HCG-Wert und Ihr Zyklus lassen darauf schließen, dass es sich um eine ganz junge Schwangerschaft handelt. In dem Fall wäre es kein Wunder, wenn noch nichts im Ultraschall zu sehen ist, weil das Ei sich einfach noch nicht genügend entwickelt hat, damit es im US sichtbar ist. Es ist durchaus möglich, dass es sich um eine ganz normale Schwangerschaft handelt, die dann in den nächsten Wochen sichtbar wird oder die durch die Blutung beendet wurde, weil sich das Ei nicht richtig eingenistet hat. Eine Eileiterschwangerschaft ist erst ganz auszuschließen, wenn das Kind in der Gebärmutter sichtbar wird. An den HCG-Werten lässt sie sich nicht ablesen. Bei einer massiven Blutung wird die Gebärmutterschleimhaut meistens so abgestoßen, dass ein befruchtettes Ei nicht weiter bestehen kann. Der HCG-Wert sinkt dann wieder. Ca. ein Drittel aller befruchteten Eier nistet sich nicht richtig ein und es kommt zu einer Periode, die manchmal auch verspätet sein kann. Ohne einen frühen Test und Blutuntersuchungen wissen die meisten Frauen dnan gar nicht, dass überhaupt eine Befruchtung stattgefunden hat. Ich empfehle erst später zu testen, damit die Unsicherheit erspart bleibt. Die Spekulationen was es nun genau sein kann und woran es lag, dass sich ein Ei nicht eingenistet hat, führen meist nicht zu einem konstruktiven Ergebnis aus dem sich eine Handlung ableiten lässt.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

18
Kommentare zu "Ist eine Eileiterschwangerschaft der Grund für einen HCG-Anstieg?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: