Themenbereich: Gesundheit

"Haben Blutungen etwas mit Streptokokken zu tun?"

Anonym

Frage vom 25.01.2006

Ich bin in der 14. Schwangerschaftswoche. In der 13. Woche hatte ich an einem Tag eine leichte Blutung, die durch 1 Woche Bettruhe verschwand. Mein Arzt hat nun Streptokokken festgestellt und ich soll Antibiotika nehmen. Können diese Streptokokken etwas mit der Blutung zu tun haben? Kann ich noch etwas tun damit es zu keiner eventuellen Fehlgeburt kommt?
im voraus vielen Dank für ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 27.01.2006

Hallo Nicole,

eine Streptokokkeninfektion muss behandelt werden. Sie hat nicht zwingend etwas mit der Blutung zu tun. Ich würde weiterhin einen Gang runterschalten und
gut auf die Signale Ihres Körpers hören. Wenn Job etc zu anstrengend ist, ausruhn , evtl mal eine Woche krankschreiben lassen.- Gönnen Sie sich zeit, Ruhe und Entspannung.
Karin

21
Kommentare zu "Haben Blutungen etwas mit Streptokokken zu tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: