Themenbereich: Babyernährung allgemein

"was kann ich als Beikost geben?"

Anonym

Frage vom 27.01.2006

liebes Hebammenteam,
meine Tochter (5M3W) bekommt seit drei Wochen mittags Beikost. in der ersten Woche nur Möhre dann drei Tage Pastinake, dann Kartoffeln und Möhre. Leider hat sie jetzt einen sehr harten stuhl bekommen (war vorher auch schon aber nicht so schlimm), daher füttere ich immer ein bißchen birne oder Apfel dazu. Jetzt mein Problem, sie mag jetzt das Gemüse kaum noch. Heute habe ich ihr mal Kürbis/ Reis( wegen Stuhlregulierung)angeboten, davon hat sie kaum was gegessen. In ihrer Datenbank hab ich auch gelesen das manche Kinder kein gemüse mögen, sondern eher Obst. Was soll ich denn jetzt machen??? Gar kein Gemüse und nur Obst oder nur Gemüse und kein Obst oder ganz aufhören und noch warten? ich bin ein wenig ratlos. ich möchte das Essen für sie lustvoll ist und sie Spaß daran hat. Vielen Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 27.01.2006

Hallo, wenn Ihre Tochter gerne Obst mag, dann dürfen Sie es ihr ohne Bedenken geben. Vor allem Apfel und Birne sind im ersten Lebendsjahr geeignet. Bei Banane ist die Gefahr von Verstopfung und Gewöhnung an sehr Süsse zu groß. Die sollte nur ab und zu gefüttert werden.
Wenn Ihre Tochter auch das Obst nicht zu gerne mag, dann ist es für sie mit der Beikost noch zu früh und sie muss noch nicht essen.
Sie können auch versuchen, das Möhrengemüse mit etwas rohem Apfel mischen- so ist es etwas süßer( MM ist eher süßlich) und sie kann besser verdauen.
Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Tochter hat Verlangen nach Beikost, dann geben Sie ihr weiterhin etwas, sollten Sie eher das Gefühl haben, egal, was Sie ihr anbieten, so richtig mag sie nichts, dann lassen Sie ihr noch ein wenig Zeit, bis sie von sich aus nach etwas Anderem verlangt. Das kann in 1 Woche oder 3 Monaten sein.

17
Kommentare zu "was kann ich als Beikost geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: