Themenbereich: Geburt allgemein

"Falsch berechneter Geburtstermin möglich ???"

Anonym

Frage vom 29.01.2006

Ich bin schwanger durch eine ICSI Behandlung geworden.Embryonentransfer war am 6.6.05.
Laut Mutterpaß bin ich jetzt in der 35+5 SW.
In der 33.SW mußte ich wegen vorzeitiger Wehen ins KH ich bekam einen einen Wehehemmenden Tropf und mir wurde die Lungenreifungsspritzen gegeben.
Man hat dann auch festgestellt das ger Gebärmutterhals Finger durchlässig ist,dies wurde mir auch von meiner Hebamme bestättigt nur meine Frauenärztin meinte am Freitag noch das noch 3,6 cm stehen.Ich bin verunsichert,Wehen habe ich zwischendurch auch,wem soll ich nun glauben.

MFG

Anonym

Antwort vom 29.01.2006

Hallo, das eine schließt das andere nicht aus.
Die Gebärmutter hat nach unten eine Öffnung: das ist der Muttermund.Dieser hat noch einen Fortsatz, der in die Scheide ragt: der Gebärmutterhals(oder auch Cervix genannt). In der Schwangerschaft ist der Muttermund verschlossen und der Gebärmutterhals(der ungefähr 4cm lang ist)ist auch verschlossen. Im dritten Drittel der Schwangerschaft haben Schwangere merkbar oder unmerkbar immer wieder Übe-wehen, um die Gebärmutter, Mutter und Kind langsam auf die Geburt vorzubereiten. Wenn die Übewehen zu viel werden, wird manchmal eingegriffen aus der Angst heraus, dass es zu einer Frühgeburt kommen könnte. Dann wird Ruhe verordnet, wehenhemmende Mittel gegeben und evtl. auch diese Lungenreifung gegeben. Nun haben Sie das alles schon hinter sich und gehen langsam aber sicher auf die 37.SSW zu. Ab der 37.SSW ist ein Kind reif genug , um schon geboren zu werden,und gilt nicht mehr als Frühgeburt.
Wenn Ihre Frauenärztin sagt, dass noch 3,6cm stehen, meint sie damit den Gebärmutterhals.Der kann(muß nicht) bis zur Geburt "stehen bleiben", und sich erst durch die Mutermundseröffnung der Geburtswehen verstreichen(kürzer werden). Dennoch scheint sich schon etwas auf die Geburt hin getan zu haben, nämlich, dass dieser hals schon etwas durchlässig und nicht mehr so knallhart zu ist. Das ist sehr positiv für Sie, d.h., dass Ihr Körper wie er soll auch funktioniert! Er bereitet Sie langsam auf das große Ereignis vor.
Freuen Sie sich über die Wehen, die Sie schon immerwieder mal haben, in 9 Tagen "dürfte" es theoretisch schon losgehen. Vielleicht wird es aber auch noch 5 Wochen dauern.
Alles Gute!Barbara

27
Kommentare zu "Falsch berechneter Geburtstermin möglich ???"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: