Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schadet ein hoher Puls dem Kind?"

Anonym

Frage vom 01.02.2006

Hallo, ich (18. SSW) hatte vor kurzem Grippe mit etwas Fieber. Dabei hatte ich auch erhöhten Puls, was sich danach mehr oder weniger legte. Seit gestern Abend habe ich bei und nach den Mahlzeiten erhöhten Puls (heute Mittag war er bei 115). Nach dem Essen legt es sich ganz langsam, bleibt dann aber etwa bei 90. Woran kann das liegen? Hängt es mit dem Essen zusammen? Schadet das dem Kind? Vielen Dank für die Mühe.

Anonym

Antwort vom 02.02.2006

Hallo! Ich denke es ist normal. Mit dem schnelleren Stoffwechsel während der Schwangerschaft und dem zunehmenden körperlichem Blutvolumen muß das Herz verstärkt arbeiten. Das fühlen Sie durch den höheren Puls. Trotzdem würde ich es bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung bei Ihrer Ärztin/ Hebamme zur Sprache bringen. Wenn es Sie ängstigt oder körperlich belastet können Sie natürlich zwischendurch immer einen extra Termin zur Kontrolle vereinbaren. Ein erhöhter Puls schadet dem Kind erst mal nicht. Bei sportlichen Aktivitäten oder unter Anstrengung erfährt das Kind durch die Mutter natürlich regelmäßig eine Pulserhöhung. Weiter sollten Sie vielleicht z.B. in der Apotheke Ihren Blutdruck kontrollieren lassen. Ist der nicht im Normbereich, sollten Sie sich sofort bei Ihrer Ärztin vorstellen. Einen guten weiteren Verlauf und herzliche Grüße, Ina

28
Kommentare zu "schadet ein hoher Puls dem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: