Themenbereich: Abstillen

"Abstillen ohne Rat einer Hebamme"

Anonym

Frage vom 02.02.2006

Hallo!
Ich habe damit angefangen abzustillen (ohne Hilfe einer Hebamme). In dieser Woche habe ich eine Stillmahlzeit komplett ausfallen lassen und die übrigen Stillmahlzeiten auf drei Minuten reduziert. Ich möchte nun nach drei Tagen eine weitere Mahlzeit ausfallen lassen, so lange, bis keine mehr übrig ist. Zur Zeit trinke ich lediglich Pfefferminztee. Sollte ich noch meinen Arzt oder die Hebamme hinzuziehen oder kann ich so abstillen, wie ich es geschildert habe?

Anonym

Antwort vom 02.02.2006

Hallo Korinna,
im Prinzip ist Abstillen in dieser Art und Weise gut möglich. Wenn Sie merken, dass es zu schnell geht, verlangsamen Sie das Tempo etwas. Wenn Sie eine Hebamme vor Ort haben, könnten Sie diese kontaktieren , falls es doch nicht so klappt , wie Sie sich das vorgestellt haben, oder falls weitere, praktische Fragen auftauchen sollten.
Karin

21
Kommentare zu "Abstillen ohne Rat einer Hebamme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: