Themenbereich: Schlafen

"Durchschlafstörung nach dem Urlaub"

Anonym

Frage vom 04.02.2006

Hallo,
meine Tochter 4,5 Monate wacht seit 6 Wochen nachts alle 2-3 Stunden auf und weint. Meistens reicht ein Schnuller manchmal muß ich sie auch stillen. Das Problem ist, das sie danach nicht mehr einschlafen möchte und öfters noch eine Stunde vor sich hinplappert. Bis vor 6 Wochen schlief sie locker 10 Stunden am Stück durch. weihnachten waren wir im Urlaub und seitdem hat sie dieses Problem....

Antwort vom 04.02.2006

Hallo!Sie sollten versuchen die Zeiten, wie vor dem Urlaub ganz genau einzuhalten. Andererseits ist die Frage wie lange Ihre Tochter tagsüber schläft. Vor allem am Nachmittag sollte sie vor dem Nachtschlaf mindestens 4 Stunden wach sein.
Es könnte natürlich auch sein, daß Ihr Kind Hunger hat. Sie sollten also noch mal darauf achten, daß Sie genug und vor allem regelmäßig essen, dh. nicht erst später abends mit Ihrem Mann eine warme Mahlzeit(wie es bei vielen Frauen der Fall ist), damit die Milch abends genug und vor allem gehaltvoll genug.Sollten Sie das Gefühl haben, daß nicht genug MIlch da ist, so füttern Sie abends eine Flsche zu. Es wäre ein Versuch wert. Alles Gute.
Cl.Osterhus

12
Kommentare zu "Durchschlafstörung nach dem Urlaub"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: