Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Was ist mit meinem Körper los?"

Anonym

Frage vom 04.02.2006

Hallo. Ich bin 27 Jahre alt, und habe die Pille Femigoa vom 15. Lebensjahr an, bis zum letzen Jahr Oktober 2005 genommen. Im Okt. 05 habe ich sie abgesetzt, da ich ein Baby haben möchte.
Seit Oktober habe ich einen regelmäßigen 28-Tage-Zyklus, und keinerlei Zwischenblutungen oder Beschwerden gehabt. Im Januar diesen Monats habe ich am 06. meine Periode wie gewöhnlich bekommen. Am 21. Tag, d.h. 7 Tage nach Eisprung und GV mit meinem Freund, hatte ich Blutungen, die 3,5-4 Tage lang andauerten.Normale Periodenlänge bei mir: 5 Tage Diese Blutung begann am ersten Tag mit braunem Blut, am zweiten Tag mit dunkelrotem und etwas stärker, und ab dem dritten Tag wieder bräunlich und weniger. Die gesamte Blutung war deutlich schwächer als meine Periode.Und natürlich viel zu früh. Seit der Blutung, die ja wieder weg ist, fühle ich mich komisch. Habe einen heißen Kopf, Druck im Unterleib, wenig Hunger, gestern weißer Ausfluss, bin gereizt, und ich friere sehr viel. Ich war beim Gynäkologen weil ich dachte, ich hätte evtl. eine Krankheit, aber es ist alles in Ordnung. Da meine übliche Periode hätte am 03.02.2006 eintreten müssen, habe ich gewartet. Aber sie kam gestern nicht. Es fühlt sich zwar so an, aber es passiert rein gar nichts. Heute am 29. tag habe ich einen SSW-Test gemacht, welcher aber negativ ausfiel. Das irritiert mich etwas, da ich spüre, das etwas nicht mit mir stimmt. Denn wenn diese Blutung meine Periode gewesen wäre, wieso habe ich immer noch diese Symptome? Ich weiß nicht, wann und ob ich einen neuen Test machen soll. Habe auch etwas von Polymenorrhoe gelesen. Aber nach 4 Monaten auf einmal eine Polymenorrhoe? Ich denke zur Zeit, dass ich den Test evtl. zu früh durchgeführt habe, oder?
Jetzt weiß ich nicht, wie ich rechnen soll, da ich nicht weiß, was jetzt genau meine Periode war. Ich habe das Gefühl, sie war es nicht.
Könnte es sein, dass ich trotz des neg. Testes, einen Tag überfälliger Periode, schwanger bin? Wie kann ich weiter vorgehen? Außerdem ist meine Vagina etwas härter geworden, finde ich....

Danke

Anonym

Antwort vom 05.02.2006

Hallo! Keine Regel ohne Ausnahme. Ob bei Ihnen nun doch eine Schwangerschaft vorliegt oder es sich um eine Zyklusabweichung handelt, kann ich Ihnen leider via Netz nicht beantworten. Ihr Gynäkologe hat nun eine Erkrankung ausgeschlossen. Ich würde Ihnen nun Empfehlen Ihre "Zwischenblutung" als letzte Periode zu rechnen. Sollte Ihre nächste Blutung dann nicht "pünktlich" kommen, ist es sinnvoll einen Schwangerschaftstest zu wiederholen. Sollte Ihre Periode nicht kommen trotz weiteren negativen Test oder Beschwerden auftreten, lassen sie sich natürlich schon vorher gynäkologisch Beraten. Alles Gute, Ina

21
Kommentare zu "Was ist mit meinem Körper los?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: