Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"In der Frühschwangerschaft besser nicht in die Kälte?"

Anonym

Frage vom 09.02.2006

hallo liebes team! eine super-seite, sehr informativ! vielen dank dafür. mein freund (26) und ich (22) haben am 5.2. unverhütet miteinander geschlafen, zur ungefähren zeit meines eisprunges (mein zyklus variiert zwar sehr stark je nachdem wie sportlich aktiv ich bin bin, aber zur zeit des eisprunges habe ich immer besondere lust, und dies war einer dieser tage) der erste tag meiner letzten regel war der 26.1. ich weiss, dass es noch zu früh ist für einen test. ich studiere zur zeit in norwegen und soll bald auf eine 3-wöchige winter-exkursion gehen (übernachtung in zelt und schneehöhle, kein fließendes wasser, temperaturen bis -20°, extreme körperliche belastungen...) ich habe sorge hierdurch eine eventuelle schwangerschaft abzubrechen. gibt es nicht irgendwelche frühanzeichen oder wenigstens wahrscheinlichkeiten?? ich habe zwar ein ganz gutes körpergefühl, aber könnte ich eine schwangerschaft so früh schon spüren? und wäre es dann ratsamer, nicht auf exkursion zu gehen? vielen dank! marieke

Antwort vom 09.02.2006

Danke für Ihr Lob; internationale Anerkennung tut immer gut ;-)!! Zu Ihrer Frage. Es gibt so gen. Frühtests, die aber nicht unbedingt sehr zuverlässig sind. Ab Ausbleiben der Regel können Sie einen solchen Frühtest machen. Ich denke, wenn Sie sich allg. der Anstrengung der Exkursion gewachsen fühlen, dann können Sie daran schon teilnehmen. Sollte Sie diese Sache aber auf jeden Fall an Grenzen der Belastbarkeit bringen, dann würde ich eher darauf verzichten, eine Überlastung könnte schon auch mal ein Grund für eine Fehlgeb. sein. Andererseits ist auch ein Meiden der Belastung keine Garantie für eine intakte Schwangerschaft, es lässt sich leider kein "rezept" erstellen! Ich wünsche Ihnen eine gute Entscheidung!

22
Kommentare zu "In der Frühschwangerschaft besser nicht in die Kälte?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: