Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ziehen durch Zyste oder Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 17.02.2006

Hallo!

Ich hatte am 29. Januar meine Periode und bei einem fast 28 Tage Zyklus am 11. Februar meinen Eisprung (Ich spüre das meist). Am 9. auf 10. Februar hatte ich mit meinem Freund Geschlechtsverkehr und denke das die wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft somit sehr hoch ist! Aber seit 1-2 Tagen nach dem Gv habe ich ein leichtes ziehen in den eierstöcken, jedoch links fast immer und rechts, wenn überhaupt, nur ganz selten! Kann das etwas mit einer Zyste zu tun haben bzw. kann das mit einer Schwangerschaft zusammen hängen? Seit 3 Tagen ist mir auch übel und ich muss mich übergen, was allerdings auch nur Einbildung sein könnte?! Doch mehr Sorgen macht mir das ziehen im linken Eierstock! Muss ich mir Sorgen machen?

Liebe Grüße

Ann-Katrin

Antwort vom 17.02.2006

Ich dneke, dass das Ziehen etc auch damit zusammen hängt, dass Sie aufgrund des Kinderwunsches stärker auf Körpersignale achten. Ich glaube nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen, Sie können aber bestimmt einen Termin bei der FÄ bekommen, wenn Sie es abklären möchten. Ansonsten können Sie bei ca 4-5 Tage überfälliger Periode (also Anfag/Mitte März) einen Schw.-Test machen um zu sehen, ob es denn geklappt hat. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Ziehen durch Zyste oder Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: