Themenbereich:

"wie bekomme ich eine Entzündung in der Halsfalte weg?"

Anonym

Frage vom 18.02.2006

Hallo liebe Hebamme,

meine Tochter Annika hat sein einigen Wochen entzündete Achseln, sowie unter dem Kinn und in einer Halsfalte Entzündungen.
Zuerst habe ich diese Stellen mit einem Wattepad, das ich mit Babyöl benetzt haben, ausgewaschen. Leider ohne Besserung. Meine Kinderärztin hat mir dann JOMAX verschrieben. Diese Creme verwende ich seit etwa 11 Tagen 3 mal täglich. Aber auch damit ist die Entzündung nicht zurück gegangen.
Was halten Sie von Tannolact Lotio? Dies hat meine Tochter verschrieben bekommen, als sie Ausschlag am Rumpf hatte. Dieser war nach 3 mal eincremen auch schon wieder weg.
Was kann ich noch tun, damit es meiner Tochter bald wieder besser geht (oben ohne Kleidung damit Luft rankommt?)?
Steht diese Entzündung vielleicht in Zusammenhang mit dem Kopfgneis, den sie hat? Ich hab ihn schon 3 mal wegbekommen, aber nach spätestens 2 Tagen hat sie ihn wieder. Im Moment ist auch ihr Gesicht ganz schon trocken, dafür hat ihr die Kinderärztin Linola Creme verschrieben. Auch die Ohrmuschel ist immer ganz rauh und schuppig.
Ernährt wird meine Tochter mit Flaschenmilch, da ich nicht stillen kann.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Anne-Katrin

Antwort vom 18.02.2006

Hallo, es gibt keine für alle gleich wirksamen Mittel gegen Hautprobleme. Meistens hilft nur ausprobieren, um herauszubekommen, was wirkt. Wenn nach einiger Zeit der Anwendung keine Besserung eintritt können Sie die Behandlung mit dem verwendetetn Mittel einstellen und etwas anderes probieren oder auch mal eine Behandlungspause einlegen. Normales Babyöl verschlimmert Hautprobleme meistens aufgrund der vielen darin enthaltenen Zusatzstoffe. Bei entzündeten Hautfalten habe ich gute Erfahrungen mit trockener Wundbehandlung gemacht, die allerdings nicht ganz einfach ist. Dabei waschen Sie nur mit Wasser (einmal am Tag) und fönen die Hautfalten anschließend trocken. Sie müssen dabei Kopf oder Arm so halten, dass die Falten ganz erreichbar sind. Eventuell gehts besser zu zweit. Beim Fönen darauf achten, dass es nicht zu heiß wird!! Immer die eigene Hand zur Temperaturkontrolle dort lassen, wo Sie gerade hinfönen. Anschließend pudern Sie die betroffenen Stellen mit Wecesin-Puder von Weleda ein. Dabei müssen Sie unbedingt darauf achten, dass kein Puder vom Baby eingeatmet wird. Sie sollten nur Kleidung aus reiner Baumwolle oder Seide verwenden und die Sachen sollten eher etwas weiter sein, damit sie in den Falten nicht reiben.
In unserer Rubrik Gesundheit/Milchschorf finden Sie schon ganz viele Hinweise zur Behandlung. Bitte lesen Sie dort noch mal nach. Die entzündeten Hautfalten haben damit nichts zu tun. Allerdings könnte es sein, dass die ganzen Hautprobleme Ihren Grund im "zuviel des Guten" haben. Verwenden Sie mal eine Weile zum waschen und baden (baden höchstens 2 x die Woche) nur klares Wasser und verzichten Sie auf alle üblichen Babypflegeprodukte (insbesondere keine Feuchttücher oder Öltücher verwenden) Nach dem Baden nicht einölen oder eincremen, damit die Haut sich wieder daran gewöhnen kann selbst einen Fettfilm aufzubauen. Wenn die Haut im Gesicht sehr trocken ist, können Sie sie zu einer anderen Zeit eincremen.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "wie bekomme ich eine Entzündung in der Halsfalte weg?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: